JLL: Standorte auf dem Prüfstand

Die Immobiliengesellschaft Jones Lang LaSalle Deutschland (JLL Deutschland), Frankfurt, stellt nach der Übernahme der auf Einzelhandelsobjekte spezialisierten Kemper´s-Gruppe, Düsseldorf, sämtliche deutsche Standorte auf den Prüfstand.

Das Unternehmen wolle die ?voll integrierte Dienstleistung durch die gesamte Wertschöpfungskette bei gewerblichen Immobilien? erreichen, so JLL-Deutschland-CEO Christian Ulbrich.

In der Kölner Niederlassung des zu Jahresbeginn übernommenen (cash-online berichtete hier) und nun unter der Firmierung Kemper´s Jones Lang LaSalle Retail operierenden Unternehmens hat es bereits personelle Konsequenzen gegeben: Thomas Nandzik (42), bisheriger Kemper´s-Geschäftsführer, wurde von seinen Aufgaben entbunden. Achim Birken (44) wird ab Juli Niederlassungsleiter der Kölner Filiale und soll das bislang auf Einzelhandelsvermietung spezialisierte Büro zum Full-Service-Standort erweitern. Birken übernimmt zudem die Leitung einer im Rahmen der Neu-Organisation entstehenden JLL-Niederlassung in Köln.

Den Büroimmobilien-Bereich in Köln wird Birgit Lenzen (43), unterstützt durch Carlo Wisskirchen (30), leiten. Zudem werde das Kölner Team in Kürze mit Kemper´s JLL-Mitarbeitern aus den Büros in Düsseldorf und Frankfurt weiterverstärkt, teilt das Unternehmen mit. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.