Anzeige
7. Oktober 2011, 14:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Investitionstätigkeit in Wohnimmobilien gewinnt weiter an Fahrt

In den ersten drei Quartalen 2011 wurden in Deutschland rund 4,16 Milliarden Euro in größere Wohnungsbestände investiert. So hat sich das Transaktionsvolumen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 43 Prozent erhöht. Dies berichtet der Immobilienberater BNP Paribas Real Estate.

Wohnhaus-shutt 30511519-127x150 in Investitionstätigkeit in Wohnimmobilien gewinnt weiter an Fahrt“Wie erwartet, hat die Investitionstätigkeit noch einmal deutlich zugelegt”, so Piotr Bienkowski, Geschäftsführer von BNP Paribas Real Estate (BNPPRE) Deutschland. In der Analyse wurden 172 Transaktionen mit zusammen knapp 68.000 Wohneinheiten berücksichtigt. Der durchschnittliche Umsatz pro Abschluss liegt demnach wie bereits zum Halbjahr 2011 bei rund 24 Millionen Euro. “Dies unterstreicht, dass gerade im kleinteiligen und mittleren Marktsegment sehr viel Bewegung herrscht”, so Bienkowski. Der Verkaufspreis über alle Anlageklassen liegt nach BNPPRE-Angaben im Schnitt bei gut 930 Euro pro Quadratmeter. Ausländische Investoren kommen in den ersten neun Monaten des Jahres auf einen Anteil von fast 40 Prozent.

Gut die Hälfte des Umsatzes entfiel nach BNPPRE-Zahlen mit rund 2,13 Milliarden Euro auf Bestandsportfolios. Als Käufer traten insbesondere Immobilien AGs – bedingt unter anderem durch die Übernahme der Mehrheitsanteile der Colonia Real Estate durch die TAG – Equity/Real Estate Funds, private Anleger sowie Immobilienunternehmen auf. Der erzielte Durchschnittskaufpreis dort lag bei etwa 740 Euro pro Quadratmeter.

In ältere Bestandsobjekte mit kleineren Volumina wurden laut den Immobilienberatern etwa 1,71 Milliarden Euro (28 Prozent) des Transaktionsvolumens investiert. In diesem Marktsegment wurde ein Preis von etwa 950 Euro pro Quadratmeter realisiert. Auf moderne Bestandsobjekte, die nicht älter als zehn Jahre sind, entfielen im ersten Halbjahr, nicht zuletzt aufgrund eines weiterhin mangelnden Angebots, lediglich gut zwei Prozent des Umsatzvolumens.

Seite 2: Der Anteil der Projektentwicklungen

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Mietlager profitieren von höheren Wohnkosten

Die Urbanisierung und steigende Mieten treibt auch die Gebühren für Mietlager. Immer mehr Menschen suchen externe Lager, um die Miete für mehr Lagerraum in der eigenen Wohnung zu sparen. Der Markt wächst auch in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

“Einführung des Euro war Europas größter Fehler”

Eine stabile europäische Währungsunion wird nie existieren. Darüber sind sich die Europa-Experten einig, die beim zweiten Feri Science-Talk über die Zukunft und Schwierigkeiten des Euro diskutiert haben. Keiner der Lösungsvorschläge scheint gut genug, um die wachsenden Probleme zu lösen.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...