28. November 2011, 11:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schleswig-Holstein: preiswerter Meerblick

Fast überall in Schleswig-Holstein sind Häuser und Eigentumswohnungen am Wasser oder in Wassernähe preiswert zu haben. Höchstpreise sind eher die Ausnahme. Das zeigt die erste Analyse der Immobilienmärkte entlang der Nord- und Ostseeküste durch die LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg.

Sylt-127x150 in Schleswig-Holstein: preiswerter MeerblickDie höchsten Immobilienpreise von zum Teil über 4.000 Euro pro Quadratmeter werden laut der Studie auf den Inseln Sylt, Amrum und Föhr erzielt. Auf den Nachbarinseln oder entlang der schleswig-holsteinischen Nordseeküste liegen die Preise für Eigentumswohnungen und für Ein- und Zweifamilien-häuser im Schnitt deutlich unter 1.200 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Nur Sankt-Peter-Ording bildet mit Quadratmeterpreisen zwischen 2.250 bis 2.500 Euro da noch eine Ausnahme. Ein ähnliches Bild bietet sich demnach an der Ostseeküste. Von Timmendorfer Strand und dem Ostseebad Sierksdorf abgesehen liegen hier die Preise in aller Regel unter 1.500 Euro pro Quadratmeter.

Peter Magel, Vorstandsvorsitzender der LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg, fasst die Ergebnisse zusammen: “Eine Immobilie an der Küste mit Blick aufs Meer muss kein Wunschtraum sein. Es gibt viele interessante Regionen in Schleswig-Holstein, in denen man preisgünstig am Wasser oder in Wassernähe wohnen und Wohneigentum erwerben kann.”

Die Studie, die die LBS Schleswig-Holstein-Hamburg in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Forschungsinstitut F + B (Forschung und Beratung für Wohnen, Immobilien und Umwelt GmbH) realisiert hat, soll zu einer besseren Markttransparenz in den vom Tourismus stark frequentierten Wohn- und Freizeitgebieten beitragen. Die Ergebnisse wurden in einem Immobilienmarktatlas unter dem Titel “Inseln, Küsten, Förden” zusammengefasst.

Nach Einschätzung des LBS-Chefs wird die Nachfrage nach Immobilien am Wasser oder in Wassernähe in Schleswig-Holstein in den nächsten Jahren steigen, auch in Regionen, die heute noch günstige Immobilienpreise auf-weisen. Magel: “Ich wage die Prognose: Wenn wir in einem oder in zwei Jahren den Immobilien-Markt der Inseln, Küsten und Förden erneut analysieren, werden an vielen Stellen die Preise angezogen haben.” (te)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Allianz: Aylin Somersan Coqui wird neue Personalvorständin

Aylin Somersan Coqui (42) wird zum 1. April 2019 neue Personalvorständin der Allianz Deutschland. Sie tritt die Nachfolge von Ana-Cristina Grohnert an, die die Allianz zum gleichen Zeitpunkt verlässt. Coqui ist derzeit als Chief Human Resources Officer (CHRO) in der Allianz SE tätig und verantwortet dort die gruppenweite Personalstrategie.

mehr ...

Immobilien

Zinssicherung oder Renditefalle? Geschäft mit Bausparverträgen wächst

Die niedrigen Zinsen halten die Sparer in Deutschland nicht davon ab, Bausparverträge abzuschließen. Branchenprimus Schwäbisch Hall stoppte 2018 den Rückgang der beiden vorangegangenen Jahre.

mehr ...

Investmentfonds

Portfolios und Performances mit neuem Tool effektiv bewerten

Wisdom Tree, Sponsor von Exchange-Traded Funds (“ETF”) und Exchange-Traded Products (“ETP”), hat die WisdomTree Investor Solutions-Plattform lanciert.

mehr ...

Berater

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...