Anzeige
8. Januar 2013, 12:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Modernisierung: Wohnkomfort vor Energieeffizienz

Mehr Wohnkomfort ist das vordringliche Bedürfnis bei der Modernisierung einer Wohnimmobilie. Die Energieeffizienz steht erst an zweiter Stelle, so die Ergebnisse einer Emnid-Umfrage im Auftrag der BHW Bausparkasse.

PfeiffenbergerDieterPort-212x300 in Modernisierung: Wohnkomfort vor Energieeffizienz

Dieter Pfeiffenberger, BHW Bausparkasse

Die Investitionsbereitschaft von Immobilienbesitzern in Deutschland ist der Untersuchung zufolge hoch. 60 Prozent der Wohneigentümer in Deutschland wollen 2013 demnach bauen oder modernisieren.

Die Energiewende steht zwar ganz oben auf der Agenda der Politik, doch den Deutschen scheint der Komfort innerhalb der eigenen vier Wände wichtiger. 37 Prozent der Haus- und Wohnungsbesitzer wollen laut Umfrageergebnis im nächsten Jahr den Wohnkomfort ausbauen. Neun Prozent weniger (28 Prozent) planen eine energetische Renovierung.

Weitere Ziele der Immobilieneigentümer sind Barrierefreiheit (17 Prozent), Neubau oder Erwerb einer Immobilie (zwölf Prozent) sowie ein Aus- oder Anbau (neun Prozent). “Wir rechnen für 2013 mit einem deutlichen Anstieg der Modernisierungsvorhaben”, sagt Dieter Pfeiffenberger, Vorstandschef der BHW Bausparkasse.

Dabei wollen die Deutschen kräftig an der Kostenschraube drehen, indem sie beim Bau- und Modernisierungsvorhaben Eigenleistungen erbringen (63 Prozent). Bei den unter 50-Jährigen sind es sogar über 70 Prozent.

66 Prozent der Befragten wollen durch staatliche Förderung weitere Spareffekte erzielen. Nach Einschätzung der BHW Bausparkasse besteht hier allerdings noch Informationsbedarf: “Es gibt noch viele, die darauf verzichten und bares Geld verschenken” so Pfeiffenberger.

Die Studie wurde in Zusammenarbeit mit Emnid erstellt. Befragt wurden 2.000 Personen ab 14 Jahren. (te)

Zum Vergrößern auf die Grafik klicken

Bau-und-Modernisierungsziele-BHW in Modernisierung: Wohnkomfort vor Energieeffizienz

Quelle: Emnid/BHW Bausparkasse

Foto: BHW/Postbank

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

1 Kommentar

  1. Interessanter Artikel.

    Kommentar von Diana Mahlich — 9. Januar 2013 @ 10:48

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...