Anzeige
8. März 2013, 09:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Münchener Mieter zahlen zweieinhalb mal so viel wie Bremerhavener

Wenig überraschend ist München mit deutlichem Abstand Mietpreis-Spitzenreiter der deutschen Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern. Am preiswertesten wohnen die Mieter in Bremerhaven. Das zeigt ein aktuelles Mietpreis-Ranking des Portals Immobilienscout24 auf Basis der Angebotsmieten aus dem letzten Quartal 2012.

Muenchen-228x300 in Münchener Mieter zahlen zweieinhalb mal so viel wie BremerhavenerDie Bewohner der bayerischen Landeshauptstadt bezahlen bei einer Neuvermietung demnach im Schnitt 12,20 Euro Kaltmiete für einen Quadratmeter.

Damit geben die Münchener über 150 Prozent mehr für das Wohnen aus als die Mieter in Bremerhaven.

Die einzige deutsche Großstadt direkt an der Nordsee ist mit nur durchschnittlich 4,80 Euro Miete pro Quadratmeter nach Daten von Immobilienscout24 die preisgünstigste der 80 Metropolen Deutschlands.

Bei den Top-Mieten folgen den Münchnern die Frankfurter mit 10,40 Euro.

Aber auch Stuttgarter, Freiburger, Heidelberger, Wiesbadener, Düsseldorfer und Mainzer Mieter müssen vergleichsweise tief in die Tasche greifen und mehr als neun Euro im Durchschnitt für den Quadratmeter berappen.

Neben Bremerhaven ist die Miete im Vergleich auch in Chemnitz (4,90 Euro) und Cottbus und Hildesheim (je fünf Euro) günstig.

Nur knapp über der Fünf-Euro-Marke liegen Salzgitter (5,20 Euro) und Göttingen (5,30 Euro). In 40 Prozent der Großstädte liegt der Mietpreis für den Quadratmeter über dem für alle ermittelten Durchschnittswert von 6,90 Euro.

Die Top-5 der höchsten Mieten der 80 Großstädte im vierten Quartal 2012:

1. München: 12,19 Euro

2. Frankfurt am Main: 10,41 Euro

3. Stuttgart: 9,68 Euro

4. Freiburg im Breisgau: 9,49 Euro

5. Heidelberg: 9,40 Euro

Die Top-5 der niedrigsten Mieten der 80 Großstädte im vierten Quartal 2012

1. Bremerhaven: 4,83 Euro

2. Chemnitz: 4,88 Euro

3. Cottbus: 4,97 Euro

4. Hildesheim: 5,03 Euro

5. Salzgitter: 5,16 Euro

Hintergrund: Der Analyse liegen rund 200.000 Mietobjekte zugrunde.

Foto: shutterstock.com

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Die Anbieter mit dem besten Kundenservice

Bei welchem Anbieter von Kfz-Versicherungen erleben die Kunden in Deutschland den besten Kundenservice? Unter anderem zu dieser Frage liefert eine aktuelle Untersuchung des Kölner Analysehauses Servicevalue die Antwort.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Privatbank kündigt Riester-Sparpläne

Die Hamburger Privatbank Donner & Reuschel, eine Tochter von Signal Iduna, hat 130 Kunden mit einem Riester-Sparplan nahegelegt, in eine andere Riester-Versicherung des Iduna-Konzerns zu wechseln. Kunden, die dieses Angebot ablehnten, kündigte die Bank außerordentlich. Dies meldet das Wirtschaftsmagazin “Capital”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD-Umsetzung: Gut gemeint ist nicht gut gemacht

Das deutsche Umsetzungsgesetz zur IDD ist verabschiedet und tritt im Februar 2018 in Kraft. Trotzdem sind noch diverse Aspekte unklar. Es liegt noch eine Menge Arbeit vor allen Beteiligten, um die IDD-Umsetzung handhabbar und zu einem Erfolg zu machen.

mehr ...