C-Quadrat startet Real Estate Unit in London

C-Quadrat will die Produkt-Palette für institutionelle Kunden erweitern. Dazu richtet die österreichische Fondsgesellschaft eine Real Estate Unit in London ein.

Bjarne Eggesbø, C-Quadrat

Bjarne Eggesbø (44) startet als Head of Real Estate in London und soll in den kommenden Monaten ein Experten-Team in der britischen Niederlassung aufbauen. Bis 2015 war Eggesbø Chief Investment Officer bei Obligo Investment Management AS, wo er für ein weltweit in Real Estate investiertes Vermögen von acht Milliarden US-Dollar verantwortlich zeichnete.

Neue Produkte noch in diesem Jahr

Im Laufe des Jahres sollen die ersten Real-Estate-Produkte für institutionelle Kunden angeboten werden. C-Quadrat spricht von Alternative Fixed Income Strategien im Wachstumsmarkt Real Estate.

Das neue Team wird von London aus operieren und sich im ersten Schritt auf den deutschsprachigen Raum und Nordeuropa konzentrieren.

Der Fokus werde auf risikoarmen Real Estate Exposures liegen, heißt es. „Wir freuen uns, mit Bjarne einen ausgewiesenen und erfahrenen Experten für diesen wichtigen und spannenden Geschäftsbereich zu gewinnen. Zusammen werden wir in den kommenden Monaten Investmentlösungen für institutionelle Kunden entwickeln und dabei von seinem Netzwerk in den USA und Europa profitieren“, sagt C-Quadrat Group CFO Cristobal Mendez de Vigo. (mr)

Foto: C-Quadrat

 

 

 

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.