Anzeige
8. November 2018, 15:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Handeln, bevor Wasserschäden entstehen

Die Römer haben Wasserleitungen nach Germanien gebracht. Trotz Weiterentwicklung sind sie enorm schadenanfällig: 1,15 Millionen Leitungswasserschäden gab es nach Angaben des GDV allein 2017. Wer je einen solchen Schaden hatte, war über die Unterstützung durch einen leistungsfähigen Versicherer froh.

Shutterstock 294825902 in Handeln, bevor Wasserschäden entstehen

Um Bilder wie diese zu verhindern, bieten Alte Leipziger und Pipe Systems Präventionsmaßnahmen.

Noch besser ist es allerdings, einen Leitungswasserschaden zu verhindern. Das ermöglicht ein gemeinsames Angebot von Alte Leipziger Versicherung AG und Pipe Systems GmbH.

Das System Wasserleck Protect (WLP) sperrt im Normalzustand die Trinkwasserzufuhr in einem Gebäude ab und öffnet nur bei Bedarf, was Überflutungen von Räumen oder ganzen Etagen verhindert. Bewegungsmelder in Bad und Küche signalisieren dem System den Wasserbedarf und öffnen die Trinkwasserzufuhr automatisch. Auch wenn zum Beispiel eine Spülmaschine in Gang gesetzt wird, öffnet sich das Absperrventil. Ist der Spülgang beendet, schließt das Ventil automatisch und beendet so die Wasserzufuhr. Außerdem wird regelmäßig der Druck in der Leitung gemessen.

Kommt es zu einem Rohrbruch, registriert die Steuereinheit in der Leitung den Druckverlust und blockiert ein Öffnen des Absperrventils. Nur das Wasser, das sich im Rohr befindet, kann austreten. Die genaue Funktionsweise von WLP veranschaulicht das MDR-Video „Einfach genial“: https://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/c/video-9248.html, vgl. auch www.wasserleckprotect.de.

Die Kosten für die Wasserleck Protect-Anlage und ihren Einbau in einem Einfamilienhaus liegen bei ca. 1.200 Euro.

Geldwerte Vorteile

Wird ein WLP-System installiert, reduziert sich für Bestands- und Neukunden der Alte Leipziger Versicherung AG der Beitrag ihrer Wohngebäudeversicherung in den Varianten compact, classic und comfort. Außerdem erhalten sie das Wasserleck Protect-System zu einem attraktiven Sonderpreis. (fm)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Forderungen nach Begrenzung des Eigenanteils in der Pflege

Angesichts hoher Kosten für viele Betroffene flammt die Debatte über eine grundlegende Reform der Pflege-Finanzierung neu auf. Die Krankenkasse DAK-Gesundheit fordert eine Begrenzung des selbst zu tragenden Eigenanteils für die eigentliche Pflege.

mehr ...

Immobilien

Zusätzlicher Investor für Frankfurt Airport Center

Die Erwe Immobilien AG, Frankfurt am Main, wird sich neben ihrem laufenden Auftrag zur Projektentwicklung und Projektsteuerung nun am Frankfurt Airport Center (FAC) direkt beteiligen.

mehr ...

Investmentfonds

Buffett steigt bei JPMorgan ein – Aktien für vier Milliarden Dollar

Staranleger Warren Buffett ist mit seiner Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway in großem Stil bei der größten US-Bank JPMorgan eingestiegen. Im dritten Quartal wurden mehr als 35 Millionen Aktien des Geldhauses gekauft.

mehr ...

Berater

Mia ham Streit: Kampf ums “Bayerische”

Darf sich die Bayerische Beamtenversicherung schlicht “Die Bayerische” nennen? Aus Sicht der Versicherungskammer Bayern, dem bundesweit größten öffentlichen Versicherer, führt das private Unternehmen Verbraucher damit in die Irre.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Frankreich ist einer der attraktivsten Märkte in Europa”

Der Asset Manager Real I.S. AG hat den “Retail Park Eden” in Servon, im Großraum Paris, für einen seiner Spezialfonds erworben. Das Fachmarktzentrum erstreckt sich über eine Grundstücksfläche von knapp 50.000 Quadratmetern und rund 20.600 Quadratmeter vermietbare Nutzfläche.

mehr ...

Recht

Et hätt noch immer jot jejange: Wirtschaft unvorbereitet auf Brexit

Laut Theresa May ist der Gordische Knoten bei den Brexit-Verhandlungen durchschlagen. Ob der Kompromiss das britische Parlament passiert, darf bezweifelt werden, bringen sich doch Mays Gegner bereits in Position.

mehr ...