Axa IM sammelt drei Milliarden ein

Den Publikumsfonds von Axa Investment Managers (Axa IM) sind seit Jahresbeginn drei Milliarden Euro netto in Deutschland, Österreich und der Schweiz zugeflossen. Das entspricht einer Vervierfachung gegenüber 2004. Im gesamten vergangenen Jahr hatte das Nettomittelaufkommen im Bereich der Publikumsfonds in diesen Regionen bei 775 Millionen Euro gelegen.

Das Gros der neuen Mittel floss den Aktienfonds von AXA Rosenberg zu. Dort legten Kunden rund zwei Milliarden Euro an. In den offenen Immobilienfonds AXA Immoselect flossen über 700 Millionen Euro. Hauptabsatzträger dieser Mittelzuflüsse war der Vertriebskanal der Banken, in Deutschland kamen knapp 30 Prozent über unabhängige Finanzberater.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.