Co-Bank ordnet Asset Management neu

Die Commerzbank ordnet die Führungsstruktur ihres Asset Management neu und benennt Dr. Sebastian Klein zum Sprecher der Geschäftsführung ihrer Tochtergesellschaft Cominvest Asset Management GmbH. Bislang zeichnete Klein für das Private Banking verantwortlich.Klein wird zusätzlich zuständig sein für die Private Vermögensverwaltung sowie das Comselect-Team, das kreative Lösungen für institutionelle Anleger entwickelt.

Das gesamte Asset Management der Commerzbank mit einem verwalteten Vermögen von rund 95 Milliarden Euro wird künftig geleitet von einem fünfköpfigen Management Board. Neben Dr. Klein gehören ihm an: Dr. Detlev Dietz (47), der neben seiner Rolle als Geschäftsführer der Commerz Grundbesitz-Gruppe die Aufgabe eines Chief Operating Officer übernimmt, Dr. Frank Pörschke (40), verantwortlich für das Immobilienfonds-Geschäft, sowie Dr. Friedrich Schmitz (52), der für das internationale Asset Management der Bank zuständig sein wird. Diese vier berichten direkt an Achim Kassow, der den Vorsitz des Management Board übernimmt.

Nachfolger von Sebastian Klein als Konzernleiter Private Banking wird René Kaselitz (54), bisher Leiter Privatkundengeschäft der Gebietsfiliale Frankfurt der Commerzbank.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.