Anzeige
28. September 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Frankfurt-Trust passt Fondspalette an

Im Fondsangebot von Frankfurt-Trust stehen zum 1. Oktober 2005 Veränderungen an, die mehrheitlich die Direkt-Fonds betreffen, die ursprünglich als Exklusiv-Produkte für die ING DiBa aufgelegt wurden. Mittlerweile sind diese aber allen Anlegern zugänglich und dafür werden sie mit marktüblichen Konditionen ausgestattet.So wird der Direkt-Fonds AS Vorsorge FT (ISIN: DE0009772954) umbenannt inFT Life-Invest und mit einem Ausgabeaufschlag von fünf Prozent (vorher ausgabeaufschlagsfrei) versehen.

Der Direkt-Fonds Welt Aktien FT (DE0009772988) heißt künftig FT Global Dynamik Fonds und wird nach dem im Hause Frankfurt-Trust entwickelten quantitativenBMR-Modell gemanagt. BMR steht für Bewertung, Momentum und Risiko; danebenkommt auch der Gewinnentwicklung Bedeutung bei. Aus dem Universum desMSCI Welt werden anhand dieser Faktoren die aussichtsreichsten Einzelwerte für dasPortfolio ausgewählt. Auch hier erhöht sich der Ausgabeaufschlag auf fünf Prozent(von zwei Prozent) und die Verwaltungsvergütung auf 1,25 Prozent (vormals 0,9 Prozent).In Vorbereitung auf eine Verschmelzung der Fonds zum 1. April 2006 steigen beimDirekt-Fonds Deutsche Aktien FT (DE0009772905) und beim Direkt-Fonds EuropaAktien FT (DE0009772996) die Ausgabeaufschläge von zwei auf fünf Prozent, bei letztgenanntem Fonds wird auch die Verwaltungsvergütung von 0,9 Prozent auf 1,25 Prozent angehoben.

Der Direkt-Fonds Euro Renten FT (DE0009761692) führt künftig den NamenFT EuroRendite. Hier folgt die Anlagepolitik dem Konzept ?Allokation Plus?, das sowohl Signale zur Durationssteuerung gibt als auch eine optimierte Umschichtung zwischen Geldmarkt- und Rentenanlagen möglich macht. Dieses eigenentwickelte Modell kommt bereits in mehreren Spezialfonds erfolgreich zur Anwendung. Der Ausgabeaufschlag des Fonds beträgt ab 1. Oktober drei Prozent (vorher ein Prozent). Darüber hinaus wird der FT Aktien Strategie Deutschland (DE0009770271), der exklusivfür MLP geführt wurde, zum 30. September 2005 aufgelöst.

Der am 21. Februar 2005 in Luxemburg aufgelegte Dach-Hedgefonds FT HedgeSelection (LU0204698467) ist seit dem 13. September 2005 inDeutschland zum öffentlichen Vertrieb zugelassen.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Kfz: Was nützt der günstigste Tarif, wenn das Risiko nicht abgedeckt ist

Das Kfz-Wechselgeschäft gewinnt an Fahrt. Zum 30. November können viele Kfz-Halter ihr Kfz-Versicherungen fristgerecht zum ablaufenden Kalenderjahr kündigen, um nach einem günstigeren Angebot zu suchen. Die Auswahl ist groß. Verbraucher sollten sich daher Zeit für einen Vergleich nehmen und die Leistungen genau anschauen. Denn die Unterschiede sind deutlich.

 

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilien: Der Neubau kommt in Schwung

Wie seit langem erhofft, kommt der Neubau in der Bundesrepublik allmählich in Schwung. Das zeigen aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamts (Destatis), die die Behörde am Donnerstag in Wiesbaden bekannt gab.

mehr ...

Investmentfonds

“Mischfonds bauen Brücke zu renditestarken Anlageklassen”

Deutsche Sparer gefährden ihre Altersvorsorge und ihren Lebensstandard, denn ihr Kapital verliert stetig an Wert. Allein im ersten Halbjahr diesen Jahres waren es 17 Milliarden Euro. Mischfonds können der Ausweg sein, schreibt das BVI in der Serie “Finanzwissen für alle”.

mehr ...

Berater

DVAG: Gut abgesichert bei Dienstreisen mit dem Auto

Müdigkeit, Meetings, zerknitterte Hemden: Besonders jetzt, in der kalten und dunklen Jahreszeit, können Dienstreisen schnell zum Stressfaktor werden. Wie Sie sich für diese Situation richtig absichern, erklären die Experten der DVAG.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreicher PPP Fund der Deutsche Finance Group wird aufgelöst

Die Deutsche Finance Group hat die Fondsauflösung des PPP Privilege Private Partners Fund zum 31. Dezember 2018 mit einem Kapitalrückfluss in Höhe von 143 Prozent an die Anleger beschlossen.

mehr ...

Recht

BGH verhandelt Widerruf von Zustimmung zu Mieterhöhung

Ist eine Mieterhöhung rechtlich mit dem Abschluss eines Handy-Vertrags am Telefon vergleichbar? Der Bundesgerichtshof (BGH) befasst sich an diesem Mittwoch mit der Frage, ob ein Mieter seine Zustimmung zu einer Mieterhöhung widerrufen kann.

mehr ...