Anzeige
28. September 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Frankfurt-Trust passt Fondspalette an

Im Fondsangebot von Frankfurt-Trust stehen zum 1. Oktober 2005 Veränderungen an, die mehrheitlich die Direkt-Fonds betreffen, die ursprünglich als Exklusiv-Produkte für die ING DiBa aufgelegt wurden. Mittlerweile sind diese aber allen Anlegern zugänglich und dafür werden sie mit marktüblichen Konditionen ausgestattet.So wird der Direkt-Fonds AS Vorsorge FT (ISIN: DE0009772954) umbenannt inFT Life-Invest und mit einem Ausgabeaufschlag von fünf Prozent (vorher ausgabeaufschlagsfrei) versehen.

Der Direkt-Fonds Welt Aktien FT (DE0009772988) heißt künftig FT Global Dynamik Fonds und wird nach dem im Hause Frankfurt-Trust entwickelten quantitativenBMR-Modell gemanagt. BMR steht für Bewertung, Momentum und Risiko; danebenkommt auch der Gewinnentwicklung Bedeutung bei. Aus dem Universum desMSCI Welt werden anhand dieser Faktoren die aussichtsreichsten Einzelwerte für dasPortfolio ausgewählt. Auch hier erhöht sich der Ausgabeaufschlag auf fünf Prozent(von zwei Prozent) und die Verwaltungsvergütung auf 1,25 Prozent (vormals 0,9 Prozent).In Vorbereitung auf eine Verschmelzung der Fonds zum 1. April 2006 steigen beimDirekt-Fonds Deutsche Aktien FT (DE0009772905) und beim Direkt-Fonds EuropaAktien FT (DE0009772996) die Ausgabeaufschläge von zwei auf fünf Prozent, bei letztgenanntem Fonds wird auch die Verwaltungsvergütung von 0,9 Prozent auf 1,25 Prozent angehoben.

Der Direkt-Fonds Euro Renten FT (DE0009761692) führt künftig den NamenFT EuroRendite. Hier folgt die Anlagepolitik dem Konzept ?Allokation Plus?, das sowohl Signale zur Durationssteuerung gibt als auch eine optimierte Umschichtung zwischen Geldmarkt- und Rentenanlagen möglich macht. Dieses eigenentwickelte Modell kommt bereits in mehreren Spezialfonds erfolgreich zur Anwendung. Der Ausgabeaufschlag des Fonds beträgt ab 1. Oktober drei Prozent (vorher ein Prozent). Darüber hinaus wird der FT Aktien Strategie Deutschland (DE0009770271), der exklusivfür MLP geführt wurde, zum 30. September 2005 aufgelöst.

Der am 21. Februar 2005 in Luxemburg aufgelegte Dach-Hedgefonds FT HedgeSelection (LU0204698467) ist seit dem 13. September 2005 inDeutschland zum öffentlichen Vertrieb zugelassen.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselungsstandard

SicherheitsforscheSicherheitsforscher der Katholischen Universität Löwen haben eine gravierende Sicherheitslücke in dem Verschlüsselungsprotokoll WPA2 entdeckt, mit dem WLAN-Netze abgesichert werden. Ob die Lücke nur unter Laborbedingungen auftritt oder auch von Cyberkriminellen ausgenutzt werden kann, ist noch unklar.

mehr ...

Immobilien

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...

Investmentfonds

ETF-Anleger gehen höheres Risiko ein

Seit Jahresbeginn ist dem europäischen ETF-Markt mit 74 Milliarden Euro doppelt so viel Kapital wie im Vorjahreszeitraum zugeflossen. Besonders stark profitiert haben Aktienfonds. Welche weiteren Trends sich am europäischen ETF-Markt durchsetzen:

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB-Zweitmarktfonds knacken Marke von 100 Millionen Euro

Die HTB Gruppe aus Bremen hat für ihre Serie von Immobilien-Zweitmarktfonds bislang insgesamt 100 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. Auch die Platzierung des aktuellen Fonds läuft gut.

mehr ...

Recht

LV-Standmitteilungen: Klare Standards müssen her

Die aktuelle Gesetzesnovelle zu den Standmitteilungen ist ein wichtiger Schritt in Richtung Transparenz und Vollständigkeit. Doch eine Garantie für bessere Verständlichkeit ist sie nicht.

Gastbeitrag von Henning Kühl, Policen Direkt

mehr ...