28. September 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Frankfurt-Trust passt Fondspalette an

Im Fondsangebot von Frankfurt-Trust stehen zum 1. Oktober 2005 Veränderungen an, die mehrheitlich die Direkt-Fonds betreffen, die ursprünglich als Exklusiv-Produkte für die ING DiBa aufgelegt wurden. Mittlerweile sind diese aber allen Anlegern zugänglich und dafür werden sie mit marktüblichen Konditionen ausgestattet.So wird der Direkt-Fonds AS Vorsorge FT (ISIN: DE0009772954) umbenannt inFT Life-Invest und mit einem Ausgabeaufschlag von fünf Prozent (vorher ausgabeaufschlagsfrei) versehen.

Der Direkt-Fonds Welt Aktien FT (DE0009772988) heißt künftig FT Global Dynamik Fonds und wird nach dem im Hause Frankfurt-Trust entwickelten quantitativenBMR-Modell gemanagt. BMR steht für Bewertung, Momentum und Risiko; danebenkommt auch der Gewinnentwicklung Bedeutung bei. Aus dem Universum desMSCI Welt werden anhand dieser Faktoren die aussichtsreichsten Einzelwerte für dasPortfolio ausgewählt. Auch hier erhöht sich der Ausgabeaufschlag auf fünf Prozent(von zwei Prozent) und die Verwaltungsvergütung auf 1,25 Prozent (vormals 0,9 Prozent).In Vorbereitung auf eine Verschmelzung der Fonds zum 1. April 2006 steigen beimDirekt-Fonds Deutsche Aktien FT (DE0009772905) und beim Direkt-Fonds EuropaAktien FT (DE0009772996) die Ausgabeaufschläge von zwei auf fünf Prozent, bei letztgenanntem Fonds wird auch die Verwaltungsvergütung von 0,9 Prozent auf 1,25 Prozent angehoben.

Der Direkt-Fonds Euro Renten FT (DE0009761692) führt künftig den NamenFT EuroRendite. Hier folgt die Anlagepolitik dem Konzept ?Allokation Plus?, das sowohl Signale zur Durationssteuerung gibt als auch eine optimierte Umschichtung zwischen Geldmarkt- und Rentenanlagen möglich macht. Dieses eigenentwickelte Modell kommt bereits in mehreren Spezialfonds erfolgreich zur Anwendung. Der Ausgabeaufschlag des Fonds beträgt ab 1. Oktober drei Prozent (vorher ein Prozent). Darüber hinaus wird der FT Aktien Strategie Deutschland (DE0009770271), der exklusivfür MLP geführt wurde, zum 30. September 2005 aufgelöst.

Der am 21. Februar 2005 in Luxemburg aufgelegte Dach-Hedgefonds FT HedgeSelection (LU0204698467) ist seit dem 13. September 2005 inDeutschland zum öffentlichen Vertrieb zugelassen.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Keine Versicherung trotz Ferrari: Verfolgungsjagd auf A9

Wenn das Auto schon 250.000 Euro kostet, bleibt für alles andere wohl nicht mehr viel übrig. So war es zumindest für einen 65-jährigen Sportwagenfahrer der Sonntagnacht nahe Bayreuth gestoppt wurde.

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Immobilienscout24 analysiert Top-Metropolen

Die Preise für Neubau-Eigentumswohnungen in den Top-Sieben-Metropolen ziehen weiter an. Die “Neubau-Kauf-Maps” von Immobilienscout24 zeigen die Preisentwicklungen für Neubau-Wohneigentum in den Metropolen und ihrer jeweiligen Umgebung.

mehr ...

Investmentfonds

ESG-Kriterien bringen Unternehmen der Schwellenländer nach vorne

Auch wenn die Schwellenländer durch politische Turbulenzen, wie den Handelsstreit zwischen USA und China, auf erhebliche Veränderungen reagieren müssen, könnten die “Environmental Social Gouvernance”-Kriterien sich positiv auf die Aktien genau dieser Länder auswirken.

mehr ...

Berater

Airline-Pleite: Flybmi ist nicht Flybe

Vor allem wegen des Brexits hat die britische Regional-Fluggesellschaft Flybmi am Wochenende Insolvenz angemeldet. Mit einer ähnlich klingenden Airline, die Mieterin mehrerer deutscher Fonds-Flugzeuge ist, hat sie jedoch nichts zu tun.

mehr ...

Sachwertanlagen

A380-Aus: Hochkonjunktur für Besserwisser

Das Ende der Produktion neuer Flugzeuge des Typs Airbus A380 bedeutet nicht automatisch Verluste für Fonds, die solche Maschinen finanziert haben. Eine schlechte Nachricht ist es trotzdem. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

BGH: Dürfen Feriengäste ins Haus?

In manchen Gegenden lässt sich an Feriengästen gut Geld verdienen – aber darf ich überhaupt an Urlauber vermieten? Unter Wohnungseigentümern in Papenburg im Emsland hat sich darüber ein Streit entzündet, der am Freitag den Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe erreicht. 

mehr ...