Anzeige
Anzeige
24. März 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche sollen richtig sparen lernen

Weil die Mehrheit der Deutschen falsch spart, hat Fidelity International, Kronberg, bundesweit die Initiative ?Einfach Investieren? gestartet. Sie soll auf das Problem des Versparens hinweisen und zum richtigen Sparen anleiten. Sie geben sich mit mageren Sparbuchzinsen zufrieden statt ihr Geld richtig zu investieren.. Durch falsches Sparen gehen in Deutschland 871,78 Euro pro Sekunde oder 75,3 Millionen Euro pro Tag verloren. Auf Jahressicht entspricht dies dem enormen Betrag von 27,5 Milliarden Euro, wie eine Vergleichsberechnung auf Basis von Statistiken der Deutschen Bundesbank durch die Unternehmensberatung Steria Mummert Consulting im Auftrag von Fidelity ergeben hat: Dabei wurde der bei der aktuellen Vermögensaufteilung erzielbare Ertrag mit dem Gewinn verglichen, der bei einer etwas stärker auf Aktienanlagen ausgerichteten Vermögensaufteilung möglich gewesen wäre. Die Experten gingen dabei von einer moderaten Erhöhung des Aktienanteils von derzeit 18,5 Prozent auf 30 Prozent aus. Das Risiko möglicher kurzfristiger Wertschwankungen stieg dadurch nur leicht an.

Die Initiative bietet umfangreiche und leicht verständliche Informationen über Geldanlagen, ohne dabei auf bestimmte Produkte oder Anbieter zu lenken. Zudem weist sie auf die Vorteile guter Finanzberatung hin.?Wir werden mit der Initiative Einfach Investieren den Markt für Investmentfonds dauerhaft erweitern”, sagte Klaus-Jürgen Baum, Geschäftsführer von Fidelity International in Deutschland und Schirmherr der Initiative ?Einfach Investieren?.

?Dieses Ziel erreichen wir nur, wenn wir das Thema Geldanlage aus der Expertenecke herausholen und den Versparern die Vorteile, aber auch die Risiken des Investierens in ihrer eigenen Sprache erklären.? Die Initiative bietet Interessierten zahlreiche verständliche Hilfen, mit denen sie ihre Finanzen besser in den Griff bekommen und Ersparnisse sinnvoll auf verschiedene Geldanlagen aufteilen können. Außerdem wirbt sie dafür, dass Verbraucher sich bei Banken, Sparkassen und unabhängigen Finanzberatern dabei helfen lassen, eine bessere Struktur in ihr Vermögen zu bringen und so bessere Aussichten auf hohe Zuwächse zu genießen. Aufklärungsarbeit leistet die Initiative unter anderem über das Internet (www.einfach-investieren.de).

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...