Janus-Fonds mit 33 Fondsmanagern

Die Janus Capital Group hat einen Aktienfonds aufgelegt, der auf Basis der Anlageempfehlungen der 33 hauseigenen Analysten gemanagt wird. Für den Global Research Fonds (ISIN G5011A650) ist deshalb nicht ein einzelner Portfoliomanager zuständig. Unabhängig von Selektionskriterien wie Marktkapitalisierung, Branchen oder Regionen entsteht so ein breit diversifiziertes, weltweit anlegendes Portfolio.

?Ziel des Global Research Funds ist es, den Vergleichsindex nachhaltig jährlich um 300 bis 500 Basispunkte zu schlagen?, erklärt Jim Goff, Chef des Janus Research und zuständig für die Koordination des Portfoliomanagements. Hierzu werden die Analystenempfehlungen von allen Beteiligten in einer gemeinsamen Sitzung wöchentlich auf den Prüfstand gestellt, um das Portfolio gegebenenfalls an neue Erkenntnisse anzupassen. Der Anteil eines Titels am Gesamtportfolio ist dabei auf maximal zwei Prozent beschränkt. Der Gesamtbestand des Fonds beträgt in der Regel zwischen 100 und 150 Werten.

?Das neue Produkt ist nicht zuletzt das Ergebnis des gezielten Ausbaus unserer Research-Kapazitäten?, sagte Goff. So sei die Anzahl der Analysten in den vergangenen Jahren kontinuierlich um mehr als 50 Prozent aufgestockt worden. ?Heute beschäftigt Janus allein auf der Aktienseite insgesamt 33 Analysten, aufgeteilt auf acht Branchen Teams. Deren Arbeit wird zusätzlich unterstützt durch rund 15 Analytical Associates, die den Analysten im Bedarfsfall mit gezielten Umfragen und Marktforschungen unter die Arme greifen.?Die Managementgebühr für den Fonds beträgt 1,25 Prozent per annum.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.