Union Invest legt Garantiefonds auf

Die Frankfurter Fondsgesellschaft Union Investment bringt einen Garantiefonds mit Bonuschance. Der UniGarant: Deutschland (2012) II (ISIN LU0240511294) wird am 9. Juni 2006 aufgelegt. Der Fonds verfügt zum Laufzeitende über eine Kapitalgarantie bezogen auf den Mindestanteilswert und partizipiert an der durchschnittlichen Entwicklung des DAX-Preisindex. Am Ende der Laufzeit zahlt Union Investment zusätzlich einen Bonus, sofern die deutsche Fußball-Nationalmannschaft 2006 Weltmeister werden sollte.

Zum Ende der Laufzeit am 28. September 2012 wird garantiert, dass Anleger diese 100 Euro je Anteil zurückerhalten. Darüber hinaus partizipiert der Anleger an der Entwicklung der deutschen Standardwerte im DAX-Preisindex ? gemessen am Durchschnitt der vierteljährlich ermittelten Werte und bezogen auf das Laufzeitende. Das Durchschnittsprinzip bewirkt eine Glättung des Indexverlaufes und mildert so starke Kursbewegungen am Ende der Laufzeit ab. Zusätzlich bietet der Fonds noch die Chance auf einen Bonus: Sollte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in diesem Jahr Weltmeister werden, zahlt Union Investment eine einmalige Siegprämie von zwei Prozent des ersten Anteilswertes an die Anleger, die am Ende der Laufzeit noch in dem Fonds investiert sind.

Investiert wird überwiegend in Rentenpapiere aus Euroland und zusätzlich in Call-Optionsscheine. Anteile können ausschließlich in den sechs Wochen vor Auflegung des Fonds vom 24. April bis 06. Juni 2006, 16.00 Uhr, gezeichnet werden. Ein späterer Kauf ist nicht möglich. Vorzeitige Verkäufe sind jederzeit möglich, allerdings kommt dann die Garantie nicht zum Tragen. Bei einem vorzeitigen Verkauf wird eine Dispositionsgebühr von zwei Prozent erhoben, die dem Fondsvermögen gutgeschrieben wird. Dadurch werden zusätzliche Kosten abgedeckt, die durch vorzeitige Mittelabflüsse entstehen. Dieser Rücknahmeabschlag entfällt am Laufzeitende. Der Ausgabeaufschlag beträgt vier, die jährliche Managementgebühr ein Prozent.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.