Anzeige
29. Januar 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neue Produkte von Man Investments

Man Investments, der weltweit größte Anbieter von Hedge Funds, lanciert zwei neue Produkte,die auf dem MGS (Man Global Strategies) Access Portfolio basieren und auf die Bedürfnissevon qualifizierten deutschen Investoren zugeschnitten sind. Das erste Produkt, Man MGS Access Certificates, strebt eine moderate annualisierte Volatilität1in der Größenordnung von acht bis zehn Prozent an. Das US-Dollar-Zertifikat hat ein Renditeziel von 14 bis 17 Prozent per annum und das Euro-Zertifikat avisiert eine Rendite von 12 bis 15 Prozent.Das zweite Produkt, Man MGS Access Index Notes, bietet den Anlegern die Wahl zwischenkapitalgarantierten Index Notes, deren US-Dollar-Tranche eine annualisierte Rendite von 13 bis 16 Prozent und deren Euro-Tranche eine solche von 11 bis 14 Prozent anstrebt. Beide Tranchen weisen ebenfalls eine annualisierte Ziel-Volatilität von acht bis zehn Prozent auf.

Notes und Zertifikate werden durch Citibank International plc emittiert, eine indirekte, 100-prozentige Tochtergesellschaft der Citigroup Inc. Diese Produkte werden ausschließlich über Banken vertrieben.Basis der neuen Produkte bildet das MGS Access Portfolio, das in rund 15 Hedgefondsinvestiert, von denen einige für neue Anleger geschlossen sind. In diesen Pool werden nurManager aufgenommen, die von Man Global Strategies (?MGS?) mit einem hohen Ratingeingestuft werden. MGS, ein Kernmanager von Man Investments, hat mit den entsprechendenHedge-Fund-Managern attraktive Konditionen vereinbart. Dazu gehören eine intensivierteBerichterstattung, die Flexibilität, die investierten Mittel anzupassen sowie maßgeschneiderteManaged Accounts.

Die Managed Accounts gewähren MGS volle Kontrolle über die Kundengelder sowie Einblick indie umfassenden Handelsdaten aller Manager. Das hohe Transparenzniveau, regelmäßigeKontakte des Relationship-Managements mit den Hedge-Fund-Managern sowie der strengeDue-Diligence-Prozess erlauben MGS, das konzentrierte Portfolio aktiv zu managen.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Berufstätige Frauen und Mütter stärken die Rentenversicherung

Eine deutlich stärkere Erwerbsbeteiligung von Müttern könnte die Beitragszahler der gesetzlichen Rentenversicherung bis 2050 um insgesamt rund 190 Milliarden Euro entlasten. Zugleich würde der Staat rund 13,5 Milliarden Euro an Steuerzuschüssen einsparen. Zudem würde das Rentenniveau steigen, bei niedrigeren Beiträgen. Dies zeigt eine aktuelle Studie des Prognos-Instituts im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Immobilien

Hypoport erweitert Geschäftsbereiche durch Übernahme von FIO Systems

Die Hypoport AG übernimmt die Leipziger FIO Systems AG und erweitert damit ihr Leistungsspektrum. FIO Systems ist ein Spezialanbieter webbasierter Branchenlösungen für die Finanz- und Immobilienwirtschaft.

mehr ...

Investmentfonds

Warum Dividenden-ETF so schlecht abschneiden

Von wegen Dividendenregen, die Quirin Privatbank stellt Dividenden-Strategien kein gutes Zeugnis aus. Die Bank hat die Performance von Dividenden-Indizes mit ihren Gesamtmarkt-Pendants verglichen und einige Schwachstellen von Dividenden-Strategien entdeckt.

mehr ...

Berater

Clark meldet Rekord-Finanzierung

Der Versicherungs-Robo-Advisor Clark hat mit einer Summe von 29 Millionen Dollar seine “Series-B”-Finanzierung abgeschlossen. Nach Angaben des Unternehmens war es die bisher größte “Series-B”-Finanzierung eines Insurtechs in Europa. Damit beläuft sich das Finanzierungsvolumen auf insgesamt 45 Millionen Dollar. 

mehr ...

Sachwertanlagen

“Sehr attraktives Marktumfeld mit historisch günstigen Schiffswerten”

Die Ernst Russ AG (vormals HCI Capital) hat das Geschäftsjahr 2017 mit Gewinn abgeschlossen und nach eigener Darstellung die strategische Neupositionierung erfolgreich fortgesetzt. Dazu zählen auch wieder Schiffe.

mehr ...

Recht

Ex-Sparkassenchef muss doch nicht vor Gericht

Der ehemalige Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon muss doch nicht vor Gericht. Der frühere bayerische Finanzminister soll per Strafbefehl zu 140 Tagessätzen wegen Steuerhinterziehung verurteilt werden, wie Oberstaatsanwältin Anne Leiding ankündigte. Darauf hätten sich die beteiligten Parteien in einem Rechtsgespräch geeinigt.

mehr ...