Sarasin setzt auf Währungen

Die Schweizer Privatbank Sarasin bringt den Sarasin Currency Opportunites Fund (LU0288929424) auf den Markt. Anleger sollen mit ihm von Schwankungen internationaler Devisen profitieren können. Der strikt quantitative Anlageprozess schließt menschliche Fehler aus. Die Zielrendite liegt langfristig beim 3-Monats-Libor plus 200 Basispunkte.

Die Verwaltung kostet Anleger im Jahr 1,5 Prozent. Hinzu kommt eine Performance Fee in Höhe von zehn Prozent auf den Mehrertrag, der den 3-Monats-Libor übersteigt. (mr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.