WestLB Mellon: Drei neue Fonds am Start

Der Düsseldorfer Finanzdienstleister WestLB Mellon Asset Management (WMAM), ein Joint Venture der WestLB und der Bank of New York Mellon Corporation, hat die Vertriebszulassung für drei Publikumsfonds erhalten.

Mit dem Mellon Global Extended Alpha Fund (IE00B29M2370) kommt ein weiterer 130/30-Fonds auf den deutschen Markt. Im Rahmen dieser Strategie werden zusätzlich zum Basisportfolio 30 Prozent Long- und 30 Prozent Short-Positionen aufgebaut. Der Fonds wird von der zur BNY Mellon-Gruppe gehörenden Mellon Capital Management Corporation nach einem quantitativen Ansatz verwaltet. Das Portfolio umfasst zwischen 300 und 500 Einzeltitel und wird nach Sektoren, Regionen und Stil breit gestreut. Anleger zahlen 1,75 Prozent Managementgebühr und höchstens fünf Prozent Ausgabeaufschlag.

Der Aktienfonds Mellon Long-Term Global Equity Fund (IE00B29M2H10) setzt auf langfristige Wertsteigerungen global operierender Unternehmen. Die mit dem Management beauftragten Spezialisten von Walter Scott & Partners, Edinburgh, wählen für das konzentrierte Portfolio 40 bis 60 Titel aus etwa 500 analysierten Unternehmen aus. Die Verwaltungsgebühr beträgt zwei Prozent pro Jahr.

Einen klassischen Stock-Picking-Ansatz verfolgt die WMAM auch beim Portfolioaufbau des Mellon Dynamic Europe Equity Fund (IE00B29M2P93). Das Investmentteam entscheidet sich ebenfalls für 40 bis 60 Einzeltitel, allerdings ausschließlich für europäische Werte. Sektor- Nebenwerte- und Konvergenzspezialisten filtern eine quantitative Modellauswahl anhand fundamentaler Unternehmensanalysen und sollen so Titel mit dem höchsten Entwicklungspotenzial empfehlen. Als Benchmark-Index dient der MSCI All Country Europe. Zusätzlich zum maximal fünfprozentigen Ausgabeaufschlag wird eine jährliche Verwaltungsgebühr in Höhe von zwei Prozent fällig. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.