ETFs: FX Direkt Bank setzt den Hebel an

Über die FX Direkt Bank können Anleger ab sofort mit Differenzkontrakten auf die Wertentwicklung börsennotierter Indexfonds wetten.

Bislang umfasst die Palette des Internet-Anbieters CFDs auf 45 verschiedene ETFs, darunter Produkte, die Indizes aus den Bereichen Wasser oder alternative Energien wie Sonne, Wind und Biomasse abbilden. Dabei wird die Wertentwicklung der Basis-ETFs zu nahezu 100 Prozent nachvollzogen, wie das Unternehmen versichert. Gehebelt werden kann bis zu einem Verhältnis von 1:100.

Bei den sogenannten Contracts for Difference (CFDs) handelt es sich um Derivate mit unbegrenzter Haltedauer. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.