Schroders lanciert ersten Währungsfonds

Der britische Vermögensverwalter Schroders hat seinen ersten Währungsfonds aufgelegt. Der Global Managed Currency (LU0428346026) investiert in einen diversifizierten Währungskorb, der die Renditen von Staatsanleihen und gewöhnlichen Geldmarktfonds übertreffen soll.

Fondsmanager Clive Dennis kann in jede Währung weltweit investieren und beschränkt sich nicht auf Engagements in den großen G10-Währungen. Besonders optimistisch ist sein Team derzeit für die zuletzt stark unter Druck geratenen Devisen Osteuropas, allen voran für den polnischen Zloty, die tschechische Krone und den ungarischen Forint.

Ziel des Fonds ist es, die Rendite des Global Currency Index jährlich um drei Prozent zu übertreffen. Anleger zahlen ein Prozent Verwaltungsgebühr pro Jahr. Der Ausgabeaufschlag liegt bei fünf Prozent. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.