Alfi setzt auf Grün

Der Luxemburger Fondsverband Alfi (Association Luxembourgeoise des Fonds d’Investissement) will den Fondsstandort Luxemburg voranbringen und fördert dazu auch den Bereich der nachhaltigen Investments.

Wiese -Das hat die Fondslobby auf der dieswöchigen SRI-Konferenz in Luxemburg angekündigt. SRI steht für Socially Responsible Investments, also sozialverantwortliches Investieren. Derzeit sind bereits 86 Prozent der international vertriebenen SRI-Fonds in Luxemburg domiziliert.

Alfi hatte nach eigenen Angaben schon im Jahr 2004 das Ziel ausgegeben, dieses wachsende Anlagesegment durch Initiativen zu unterstützen. Unlängst hat die Luxemburger Fund Labelling Agency, ein Joint Venture der Luxemburgischen Regierung und der dortigen Finanzindustrie, verkündet, Fonds mit Schwerpunkten wie erneuerbare Energie oder Klimawandel durch eine verbesserte Kennzeichnung für Anleger transparenter zu machen. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.