Schroders renoviert Fonds-Trio

Der britische Vermögensverwalter Schroders bringt drei neue Fonds-Produkte auf den deutschen Markt, die Anleger mit festen, quartalsweisen Ausschüttungen überzeugen sollen.

weckerDafür erhalten die Fonds Schroder ISF Asian Equity Yield, Schroder ISF Global Corporate Bond und Schroder ISF US Dollar Bond im vierten Quartal 2010 jeweils eine neue Anteilsklasse. Schroders will damit die Nachfrage nach festen Ausschüttungsmodellen decken.

Achim Küssner, Geschäftsführer der Schroder Investment Management GmbH, erklärt: „Gerade im Hinblick auf die unsichere Marktentwicklung werden wir weitere fest ausschüttende Anteilsklassen ausgewählter Produkte auf den Markt bringen, um Anlegern mehr Planungssicherheit zu bieten.“

Der Schroder ISF Asian Equity Yield (LU0192582467) schüttet quartalsweise vier Prozent aus, bislang gab es variable Ausschüttungen.

Beim Schroder ISF Global Corporate Bond (LU0201325072) und dem Schroder ISF US Dollar Bond (LU0083284397) werden künftig quartalsweise jeweils drei Prozent ausgezahlt.

Die jährliche Verwaltungsgebühr liegt bei 1,5 Prozent für den Asia-Fonds, bei 0,75 Prozent für die beiden übrigen Produkte. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.