Universal: Stiftungsfonds mit Rendite-Satellit

Universal-Investment hat gemeinsam mit dem Stiftungsberater Kana-Vermögensmanagement GmbH, Schifferstadt, den Kana ETF-Anlagefonds für Stiftungen UI (DE000A0N9804) lanciert.


satellit - 204Die Allokation des Mischfonds-Vermögens auf europäische Renten- und Aktienmärkte übernimmt Kollege Computer. Gekauft werden ETFs, börsengehandelte Optionen können beigemischt werden.

Die Strategie ist laut Universal-Investment auf die Anforderungen deutscher Stiftungen ausgelegt und zielt auf entsprechend ausschüttungsfähige und substanzerhaltende Erträge aus dem Anlagevermögen ab. Aufgrund seiner defensiven Ausrichtung soll der Fonds auch für andere Non-Profit-Organisationen und generell defensive Investoren geeignet sein.

Die zugrundeliegende Trendfolgeanalyse konzentriert sich auf mittel- bis längerfristige Bewegungen an den europäischen Aktien- und Rentenmärkten und setzt ein Fünftel des Fonds (Satellite) auf die jeweils lukrativere Asset-Klasse, während der Schwerpunkt (Core) mit den restlichen 80 Prozent des Vermögens in Renten investiert wird.

„Somit partizipiert der Fonds durch die eindeutigen Ein- und Ausstiegssignale an steigenden Aktienmärkten, während er bei fallenden Aktienmärkten durch eine reine Rentenpositionierung eine Absicherungsstrategie verfolgt“, sagt Karl-Heinz Nagel, geschäftsführender Gesellschafter bei Kana.  Ziel des Fondsansatzes sind Ausschüttungen in Höhe von rund vier Prozent und Kursgewinne von bis zu drei Prozent pro Jahr.

Dafür zahlen die Investoren 0,95 Prozent an jährlichen Verwaltungsgebühren. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.