Anzeige
15. Dezember 2011, 12:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

AGI: Dilworth wird Europa-CEO

Stühlerücken bei der Frankfurter Fondsgesellschaft Allianz Global Investors. Deutschlandchef James Dilworth wird CEO Allianz Global Investors Europa. Dr. Thomas Wiesemann übernimmt den neu geschaffenen Geschäftsbereich „Global Solutions“.

Dilworth-James-AGI-online1-128x150 in AGI: Dilworth wird Europa-CEO

James Dilworth

Dilworth folgt damit auf Elizabeth Corley, die zum Jahreswechsel Global CEO der Tochter des Allianz-Versicherungskonzerns wird. Auch den Vertrieb in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika soll er verantworten. Als europäischer CEO ist Dilworth ebenfalls Mitglied des Global Executive Committee, das für die Steuerung des weltweiten Geschäfts des Asset Managers verantwortlich ist.

Für Dilworth ist die europäische Integration der Fondsgesellschaft entscheidend für den Geschäftserfolg: „Es ist uns gelungen, in Europa eine integrierte Struktur zu schaffen, die dennoch den lokalen Erfordernissen Rechnung trägt. Schlagkräftige globale Kapazitäten auf der Grundlage ausgeprägter Kundennähe vor Ort: Darin sehen wir ein großes Potenzial, international noch stärker zu werden.“

Allianz Global Investors betreut nach eigenen Angaben derzeit Kunden an 23 Standorten weltweit, zwölf davon in Europa.

Wiesemann übernimmt zum Jahreswechsel den Bereich Global Solutions. Bislang war Wiesemann Chief Market Officer Europe. Zu seiner Aufgabe gehört es, die Felder strategische Investmentberatung, Risikomanagement, Pension Investments und Fiduciary Management sowie Alternative Beta Indexing zu verknüpfen und das Leistungsangebot auszubauen.

Wiesemanns Zielgruppe sind institutionelle Kunden mit langfristigen Anlagezielen wie Pensionseinrichtungen oder Finanzdienstleister: „Wir sehen eine große Nachfrage nach produktübergreifenden Lösungen, da die Kunden aufgrund des anhaltend herausfordernden Kapitalmarktumfeldes und Änderungen im Regulierungsrahmen zu umfassenden Anpassungen in den Portfolien sowie in der Organisation des Asset- und Risikomanagements gezwungen sind.“

Dem Global Executive Committee von Allianz Global Investors werden neben Global CEO Elizabeth Corley und Andreas Utermann als Chief Investment Officer sowie Dilworth und Wiesemann fünf weitere Mitglieder angehören: Wolfgang Pütz (Chief Financial Officer), Brian Gaffney (Region Nordamerika), Douglas Eu (Region Asien), George McKay (Chief Operating Officer) und John Maney (Chief Operating Officer USA). (mr)

Foto: AGI

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

IVFP kürt die besten Riester-Tarife

In seinem neunten Riester-Rating hat das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) 45 Tarife von 31 Anbietern auf bis zu 85 Kriterien untersucht. Die Einteilung der Produkte erfolgte in den Kategorien klassische Tarife, Klassik Plus, Index, fondsgebundene Tarife mit Garantien und Comfort. Sieger in jeder dieser fünf Kategorien wurde jeweils die Allianz.

mehr ...

Immobilien

Europace überholt Markt für Immobilienfinanzierungen

Während der Gesamtmarkt für Immobilienfinanzierungen mit einem Plus von einem Prozent stagnierte, konnte die Finanzierungsplattform Europace ihr Transaktionsvolumen nach eigenen Angaben überdurchschnittlich stark steigern.

mehr ...

Investmentfonds

ETF-Anleger gehen höheres Risiko ein

Seit Jahresbeginn ist dem europäischen ETF-Markt mit 74 Milliarden Euro doppelt so viel Kapital wie im Vorjahreszeitraum zugeflossen. Besonders stark profitiert haben Aktienfonds. Welche weiteren Trends sich am europäischen ETF-Markt durchsetzen:

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Frankreich-Immobilienfonds verlängert mit Airbus

Der Asset Manager Real I.S. aus München hat für den Privatkundenfonds Bayernfonds Frankreich 1 vier Mietvertragsverlängerungen mit Airbus am Standort Toulouse-Blagnac in Frankreich unterzeichnet.

mehr ...

Recht

Musterfeststellungsklage: BdV hofft auf schnelle Lösung

Der Bund der Versicherten (BdV) hält die Einführung eines Musterfeststellungsverfahrens für sinnvoll. “Nur so kann eine zügige und kostengünstige Durchsetzung von Ansprüchen, die einer Vielzahl von Verbrauchern zustehen, ermöglicht werden – so zum Beispiel auch im Bereich der Lebensversicherung”, sagte Vorstandssprecher Axel Kleinlein.

mehr ...