15. Dezember 2011, 12:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

AGI: Dilworth wird Europa-CEO

Stühlerücken bei der Frankfurter Fondsgesellschaft Allianz Global Investors. Deutschlandchef James Dilworth wird CEO Allianz Global Investors Europa. Dr. Thomas Wiesemann übernimmt den neu geschaffenen Geschäftsbereich „Global Solutions“.

Dilworth-James-AGI-online1-128x150 in AGI: Dilworth wird Europa-CEO

James Dilworth

Dilworth folgt damit auf Elizabeth Corley, die zum Jahreswechsel Global CEO der Tochter des Allianz-Versicherungskonzerns wird. Auch den Vertrieb in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika soll er verantworten. Als europäischer CEO ist Dilworth ebenfalls Mitglied des Global Executive Committee, das für die Steuerung des weltweiten Geschäfts des Asset Managers verantwortlich ist.

Für Dilworth ist die europäische Integration der Fondsgesellschaft entscheidend für den Geschäftserfolg: „Es ist uns gelungen, in Europa eine integrierte Struktur zu schaffen, die dennoch den lokalen Erfordernissen Rechnung trägt. Schlagkräftige globale Kapazitäten auf der Grundlage ausgeprägter Kundennähe vor Ort: Darin sehen wir ein großes Potenzial, international noch stärker zu werden.“

Allianz Global Investors betreut nach eigenen Angaben derzeit Kunden an 23 Standorten weltweit, zwölf davon in Europa.

Wiesemann übernimmt zum Jahreswechsel den Bereich Global Solutions. Bislang war Wiesemann Chief Market Officer Europe. Zu seiner Aufgabe gehört es, die Felder strategische Investmentberatung, Risikomanagement, Pension Investments und Fiduciary Management sowie Alternative Beta Indexing zu verknüpfen und das Leistungsangebot auszubauen.

Wiesemanns Zielgruppe sind institutionelle Kunden mit langfristigen Anlagezielen wie Pensionseinrichtungen oder Finanzdienstleister: „Wir sehen eine große Nachfrage nach produktübergreifenden Lösungen, da die Kunden aufgrund des anhaltend herausfordernden Kapitalmarktumfeldes und Änderungen im Regulierungsrahmen zu umfassenden Anpassungen in den Portfolien sowie in der Organisation des Asset- und Risikomanagements gezwungen sind.“

Dem Global Executive Committee von Allianz Global Investors werden neben Global CEO Elizabeth Corley und Andreas Utermann als Chief Investment Officer sowie Dilworth und Wiesemann fünf weitere Mitglieder angehören: Wolfgang Pütz (Chief Financial Officer), Brian Gaffney (Region Nordamerika), Douglas Eu (Region Asien), George McKay (Chief Operating Officer) und John Maney (Chief Operating Officer USA). (mr)

Foto: AGI

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Neue Hoffnung für Vertriebler?

Die Obergerichte hatten bislang ein Ausufern der Grundsätze der Kündigungserschwernis verhindert. Eine Entscheidung des Landgerichts Freiburg lässt Vertriebler nun wieder aufhorchen, die abstrakte Vorschüsse erfolglos in den Aufbau eines Geschäfts investiert haben.

mehr ...

Immobilien

Im Vergleich: Immobilie verkaufen oder vermieten?

Immobilienwert und mögliche Rendite sind für den Entscheidungsprozess besonders wichtig. Vermieter müssen ausreichend Rücklagen besitzen für den Fall, dass Mieter nicht zahlen oder Modernisierungsmaßnahmen anstehen. Eigentümer sind nach dem Immobilienverkauf frei von Verpflichtungen.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Aberdeen Standard Investments nimmt schwedische Immobilien ins Portfolio

Aberdeen Standard Investments (ASI) hat seinen paneuropäischen Wohnimmobilienfonds Aberdeen Pan-European Residential Property Fund (ASPER) SICAV-RAIF mit dem Kauf eines Portfolios neuer Wohnimmobilien in Schweden erweitert. Mit dieser jüngsten Akquisition ist das Fondsportfolio nun über sechs Länder und 27 verschiedene Anlagen diversifiziert und hat ein Vertragsvolumen von über 750 Mio. Euro erreicht.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...