Börse: Investorenvertrauen steigt kräftig

Unter Anlegern kehrt der Optimismus zurück. Der von der State Street Corporation, Boston, ermittelte Investor Confidence Index steigt verglichen mit dem Vormonat von 90,0 auf 96,7 Zähler.

buy sell ausverkauf chartDie Begeisterung fällt rund um den Globus allerdings nicht einheitlich aus. Für das Plus waren die Regionen Nordamerika und Europa verantwortlich. Dagegen verschlechterte sich die Lage in Asien um 1,8 Zähler.

Der State Street Investor Confidence Index wurde von dem Harvard-Professor Kenneth Froot und Paul O’Connell von State Street Associates entwickelt und misst das Anlegerverhalten nicht per Umfrage, sondern anhand tatsächlicher Käufe und Verkäufe.

Je größer der Portfolioanteil von Aktien ausfällt, desto größer wird auch die Risikobereitschaft beziehungsweise das Vertrauen der Anleger eingeschätzt.

Froot zu den neuesten Ergebnissen: „Schlagzeilen und Nachrichten sorgten zwar für deutliche Schwankungen in der Risikobereitschaft, insgesamt war jedoch ein Aufwärtstrend zu beobachten.“

Dieser machte sich vor allem in den USA bemerkbar: „Während im letzten Monat die Verbesserung des weltweiten Anlegervertrauens von Europa und Asien ausging, war in diesem Monat eine Stimmungsaufhellung unter den institutionellen Anlegern in Nordamerika zu verzeichnen“, erklärt O’Connell: „Eine nähere Betrachtung der Daten zeigt, dass die im August und Anfang September beobachtete Verkaufswelle bei Aktien aus den Schwellenländern nun abgeebbt ist und die Kapitalflüsse in risikoreichere Anlagen viel mehr eine neutrale bis vorsichtig positive Haltung zeigen.“ (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.