15. September 2011, 11:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DNB Nor bevorzugt Kabelhersteller

Im Bereich Erneuerbare Energien sieht Asset Manager DNB Nor positive Aussichten für Batterie- und Kabelhersteller.

Jon-Sigurdsen-127x150 in DNB Nor bevorzugt Kabelhersteller

Jon Sigurdsen

Diese Subsektoren heben sich nach Ansicht von DNB-Nor-Fondsmanager Jon Sigurdsen positiv von der allgemein schwächeren wirtschaftlichen Entwicklung ab. “Einige Unternehmen in diesem Sektor sind aus unserer Sicht besonders interessant, denn der zyklische Charakter ihrer Erträge wird zur Zeit vom Markt überbewertet. Bei einigen Stromkabelherstellern brumme das Geschäft. Sie konnten in den vergangenen Wochen große Aufträge an Land ziehen”, erklärt Sigurdsen.

Im Stromsektor habe beispielsweise ABB, ein Konzern für Energie- und Automatisationstechnik, in Höhe von rund einer Milliarde US-Dollar in das Vorhaben investiert, Windparks in der Nordsee an das deutsche Stromnetz anzubinden.

“Der zweite Subsektor der Erneuerbaren Energien, den wir aktuell für sehr aussichtsreich halten, ist der Batteriesektor”, so der DNB-Nor-Fondsmanager. Auch dort werde der zyklische Charakter des Marktes überbewertet. Dies zeige sich am Beispiel des Batterieherstellers Exide, der selbst bei einem Rückgang der Neuwagenverkäufe von einem ansteigenden Nachrüstbedarf für Gebrauchtfahrzeuge profitieren könne.

Das Unternehmen habe bisher nur den europäischen Originalteilemarkt anvisiert und weise daher noch erhebliches Wachstumspotenzial im nordamerikanischen sowie auf dem internationalen Ersatzteilemarkt auf.

Foto: DNB Nor Group

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Vermögensanlagen: Marktwächter kritisiert die Informationen der Anbieter

Fehlende Warnhinweise, schwammige Formulierungen bei der Beschreibung von Anlageobjekt und Prognosen, Mängel bei der Darstellung der Kosten: Das sind die Ergebnisse einer Untersuchung des Marktwächter-Teams der Verbraucherzentrale Hessen zur Transparenz von Vermögensanlagen. In mehr als der Hälfte der untersuchten Fälle informierten Anbieter zudem nicht, in welche Anlageobjekte Verbraucher genau ihr Geld investierten, da es sich um Blindpools handelte.

mehr ...

Immobilien

Neue Strategien fürs Energiesparen

32 Prozent der Heizungen in deutschen Kellern sind 20 Jahre oder älter. Sie verursachen höhere Heizkosten und stoßen mehr CO2 aus als moderne Geräte. Steigende Energiepreise sorgen seit Jahren für Frust bei Immobilienbesitzern. Doch der Staat unterstützt energetische Sanierungen mit Fördermitteln. Höchste Zeit, veraltete Anlagen zu ersetzen oder zu modernisieren.

mehr ...

Investmentfonds

NordLB: Finanzspritze verzögert sich – Umsetzung erst im 4. Quartal

Die Rettung der angeschlagenen Norddeutschen Landesbank (NordLB) mit einer vereinbarten Milliarden-Finanzspritze verzögert sich. Wie das Institut am Donnerstagabend in Hannover mitteilte, kann die bisher für das 3. Quartal geplante Umsetzung der Kapitalmaßnahmen erst im 4. Quartal dieses Jahres erfolgen.

mehr ...

Berater

Neuer Trend mit Potenzial: Design Thinking hilft Unternehmen, effizienter zu arbeiten

Die Entwicklung von neuen Ideen, Konzepten und Produkten gehört zu einem der schwersten Arbeitsprozesse. Auf Knopfdruck kreativ und innovativ zu sein, gelingt den wenigsten Menschen. Die Agile Coaches und Unternehmensberater des Darmstädter Unternehmens 4craft packen das Problem an der Wurzel: Für alle, egal ob Angestellten, Produktentwickler oder Führungskräfte, die in der Entwicklung neuer Produkte auf Granit beißen, bieten sie Workshops in Design Thinking an.

mehr ...

Sachwertanlagen

Speziell für Stiftungen und institutionelle Anleger: Vollregulierter Zweitmarktfonds mit günstigem Risikoprofil

Die Bremer Kapitalverwaltungsgesellschaft HTB Fondshaus bringt nach einer Reihe von Publikums-AIF erstmals einen Spezial-AIF für Stiftungen und institutionelle Anleger heraus. Neben sogenannten semiprofessionellen Anlegern können sich auch institutionelle Investoren ab einer Summe von 200.000 Euro am Spezial-AIF beteiligen.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...