Matrix bringt vierten Newcits

Die britische Investmentgesellschaft Matrix, London, hat mit dem Cantab Quantitative Ucits Fund (IE00B614T495) ihre vierte Offerte aufgelegt, die nach den europäischen Ucits-Standards konzipiert ist.

hedgesDennoch soll der neue Fonds einer vergleichbaren Anlagestrategie wie der Hedgefonds CCP Quantitative Fund folgen. Das Portfolio ist computergesteuert und folgt einer Global-Macro-Strategie, das heißt, Investments werden auf Basis makroökonomischer Erwartungen ausgewählt. Hedgefonds, die so vorgehen, verwenden für gewöhnlich einen großen Fremdkapitalhebel, was Investmentfonds nicht gestattet ist. Trotzdem sollen die Ergebnisse übertragbar sein: Seit Auflage 2007 stehen beim Original 84 Prozent Plus zu Buche.

Matrix hat den Hedgefondsmanager Cantab Capital Partners mit Sitz in Cambridge als Sub-Fondsmanager angeheuert. Das Unternehmen wurde im Jahr 2006 von ehemaligen Goldman-Sachs- und KBC-Mitarbeitern gegründet und managt inzwischen circa 1,7 Milliarden US-Dollar.

Dr. Ewan Kirk, CEO und CIO von Cantab Capital Partners, betont, dass seine Anlagestrategie dank der Zusammenarbeit mit Matrix nun einer breiteren Zahl von Investoren zugänglich sei.

Die müssen aber wenigstens 100.000 Euro investieren. Die Management Fee liegt bei zwei Prozent jährlich, die Performance Fee bei zwanzig Prozent des Mehrwerts, der über frühere Höchststände hinausgeht. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.