Anzeige
12. Oktober 2011, 10:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rentenmarkt: Pessimismus übertrieben

Die negativen Erwartungen der Akteure an den Anleihemärkten sind nicht gerechtfertigt. Zu diesem Schluss kommt Tim Haywood, Investment Director bei der Fondsgesellschaft Gam.

The-german-angst-127x150 in Rentenmarkt: Pessimismus übertrieben„Der Pessimismus an den Finanzmärkten ist zu weit gegangen“, sagt Haywood, der den internationalen Rentenfonds Gam Star Dynamic Global Bond leitet. Manchmal löse bereits die Ankündigung eines weiteren politischen Treffens zur Lösung der Krise in der Eurozone heftige Kursbewegungen aus.

Für den Fondsmanager hat sich wenig geändert: “Es gibt viel Geld, das nur darauf wartet, investiert zu werden. Die Anleihenzinsen in einigen Ländern sind bereits negativ. Die Jagd nach den besten Positionen und die Rotation der Anlageklassen setzten sich fort.”  Der extreme Grad an Misstrauen in der Finanzbranche über den Sommer hinweg sei schlichtweg übertrieben und werde von vielen Menschen außerhalb der Industrie auch nicht geteilt.

Die bereits zu beobachtenden Folgen: Gold und Silber sind ebenso stark im Preis gefallen wie deutsche Mid Caps, trotz einer starken Zunahme der industriellen Produktion im Jahresvergleich. Haywood: “Die besten Anleihen im August und September seien langfristige Staatanleihen gewesen sowie solche aus Irland.”

Bei den Unternehmensanleihen weiten sich, trotz hoher Bargeldreserven vieler Unternehmen, die Zinsaufschläge. “Die Differenz zwischen diesen Spreads und den Cash-Reserven sei derzeit die zweithöchste innerhalb eines Jahrzehnts”, so Haywood. Seiner Einschätzung nach sind die tatsächlichen Zahlungsausfälle von Unternehmen seit 2008 geringer gewesen als befürchtet. (mr)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Mietlager profitieren von höheren Wohnkosten

Die Urbanisierung und steigende Mieten treibt auch die Gebühren für Mietlager. Immer mehr Menschen suchen externe Lager, um die Miete für mehr Lagerraum in der eigenen Wohnung zu sparen. Der Markt wächst auch in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

“Einführung des Euro war Europas größter Fehler”

Eine stabile europäische Währungsunion wird nie existieren. Darüber sind sich die Europa-Experten einig, die beim zweiten Feri Science-Talk über die Zukunft und Schwierigkeiten des Euro diskutiert haben. Keiner der Lösungsvorschläge scheint gut genug, um die wachsenden Probleme zu lösen.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...