20. April 2012, 16:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bayer – mit externer Medikamentenforschung noch effizienter?

Wie weit darf Outsourcing gehen? Diese Frage stellt sich derzeit angesichts der von dem Bayer-Konzern erwogenen möglichen Auslagerung von Phase-1 Studien in den nur unregelmäßig ausgelasteten Probandenstationen Berlin und Wuppertal.

Aktienanleihe-bayer in Bayer – mit externer Medikamentenforschung noch effizienter?
Dabei werden neue Produkte zunächst auf ihre Verträglichkeit hin bei gesunden Personen untersucht, so transkript.de. Wie sinnvoll ein solcher Schritt wirklich ist, bleibt indes zweifelhaft, greift doch beispielsweise Konkurrent Boehringer Ingelheim gerade bei dem ersten Schritt nur dann auf externe Dienstleister zurück, wenn Vollauslastung herrscht.

Dagegen lässt Merck laut „EFG Financial Products“ bereits seit 1997 außer Haus für sich arbeiten. Die beiden nächsten klinischen Phasen II und III, die an bereits Erkrankten durchgeführt werden, können sowieso nicht ausgelagert werden, da sie in Klinken stattfinden müssen.

Beim Bayer-Konzern, bei dem sich derzeit 14 von 40 Projekten in der ersten Phase befinden, verspricht man sich vom Outsourcing an externe Spezialisten Effizienzgewinne und entgegnet Skeptikern, dass die zahlreichen eigenen Krebsmedikamente ohnehin nicht an Gesunden ausprobiert werden können.

Unklar bleibt aber, inwieweit durch die Auslagerung vertrauliche Informationen in die Hände der Konkurrenz gelangen könnten, testen doch externe Dienstleister auch für andere Pharmaunternehmen. Außerdem erfordert der Schritt auch einen höheren Koordinationsbedarf, so transkript.de weiter.

Bei den Analysten standen zuletzt allerdings andere Themen im Vordergrund. So kam bei der Commerzbank besonders die Meldung gut an, dass die britische Behörde NICE das Medikament Xarelto als eine Option zur Schlaganfallprävention empfohlen habe.

Volker Braun beließ deshalb die Bayer-Aktie auf „Add“ mit einem Kursziel von 62 Euro. Mit dem gleichen Kursziel und der Einschätzung „Accumulate“ wartet Edouard Aubery von Equinet auf.

Seite 2: Aktienanleihen: Seitwärtsentwicklung der Bayer-Aktie bereits ausreichend

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Sponsoring: Eine Prise Pathos

Erst kürzlich haben zwei große Versicherer ihr Sponsoring im Bereich Profifussball verlängert und ausgebaut. Von sportlichen Misserfolgen ließen sie sich dabei nicht abschrecken – denn auch die emotionale Komponente spielt beim Sponsoring eine wichtige Rolle.

mehr ...

Immobilien

Schönheitsreparaturen in unrenovierter Wohnung: Wer muss renovieren und trägt die Kosten?

Nichts geht über ein schönes Zuhause: Der Zustand einer Wohnung kann sich im Laufe der Jahre deutlich verschlechtern, vor allem wenn der Mieter die Wohnung unrenoviert übernommen hat.Das bedeutet: Schönheitsreparaturen sind fällig. Doch wer ist für die anfallenden Arbeiten zuständig?

mehr ...

Investmentfonds

Anlageziel Millennials: Männer wollen Make-up, Frauen digitale Dates

Anleger, die frühzeitig von gesellschaftlichen Trends profitieren möchten, sollten sich genauer die Konsum- und Verhaltensmuster der Menschen ansehen, die in den frühen 1980ern bis zu den späten 1990er Jahren geboren wurden. Das spezielle Verbraucherverhalten, der Lebensstil und die Werte der Millennial-Generation definieren nicht nur die Dating- und die Schönheitsbranche weltweit, sondern auch das Konzept von „Liebe“ und „Schönheit“ völlig neu.

mehr ...

Berater

Fonds Finanz erweitert Produktportfolio um hauseigenen Edelmetalltarif „EasyGoSi“

Deutschlands größter Maklerpool ermöglicht seinen angebundenen Maklern mit „EasyGoSi“ ab sofort die einfache und sichere Vermittlung der beiden Edelmetalle Gold und Silber. Die Vermittlung ist erlaubnisfrei und unterliegt keinen weiteren Auflagen nach § 34f der Gewerbeordnung oder anderen Dokumentationspflichten. Mit dem neuen Tarif reagiert die Fonds Finanz auf den Bedarf der Vermittlerkunden, die in den derzeit wirtschaftlich unsicheren Zeiten vermehrt in die Edelmetalle Gold und Silber investieren möchten.

mehr ...

Sachwertanlagen

LHI Gruppe erwirbt ersten Solarpark in Dänemark

Für einen seiner Investmentfonds für Institutionelle Investoren, hat der Asset Manager LHI aus Pullach i. Isartal im Norden Jütlands, etwa drei Kilometer vor der Küste, einen Solarpark vom Entwickler European Energy A/S erworben.

mehr ...

Recht

Weiterbildungspflicht – ohne Ausreden!

Das Verwaltungsgericht Ansbach hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob der Gesellschafter-Geschäftsführer einer Maklerin in Franken absolvierte Weiterbildungszeiten nachweisen muss. Dieser hatte versucht, sich u.a. wegen eines abgeschlossenen zweiten juristischen Staatsexamens dagegen zu wehren. Das Verwaltungsgericht hat die Klage abgewiesen. Ein Beitrag von Rechtsanwalt Jürgen Evers

mehr ...