US-Unternehmensanleihen von Axa IM

Die französische Fondsgesellschaft Axa Investment Managers (Axa IM) lanciert den Axa WF US Credit Short Duration IG (LU0960403342). Investiert wird in US-amerikanische Corporate Bonds mit im Schnitt zwei Jahren Laufzeit.

Zum Anlageuniversum gehören auschließlich Unternehmensanleihen, die von Ratingagenturen mit Investment Grade, also als recht sicher, eingestuft werden. Axa IM betont außerdem, dass der amerikanische Unternehmensanleihemarkt der größte und vielfältigste der Welt sei.

Kurze Laufzeit soll Risiken reduzieren

„Durch die Konzentration auf Titel, die bald endfällig sind, strebt der Fonds eine geringere Ertragsvolatilität an. Ziel ist ein Mehrertrag gegenüber dem Geldmarkt. Die möglichen negativen Folgen steigender Zinsen werden begrenzt, was zu stabilen laufenden Erträgen und einem besseren Risiko-Ertrags-Profil führt“, erklärt Fondsmanager David Fourgoux.

Seine USA-Prognose lautet: „Die US-Wirtschaft erholt sich weiter von der Finanzkrise. Für amerikanische Unternehmensanleihen ist das gut. Viele Investoren legen aber besonderen Wert auf den Schutz ihres Vermögens und eine niedrige Volatilität. Der neue Fonds ist deutlich weniger zinssensitiv als klassische Anleihestrategien mit längeren Durchschnittslaufzeiten. Zugleich sorgen genaue Fundamentalanalysen dafür, dass Anleihen mit attraktiven Spreads ausgewählt werden. Wir wollen genau beurteilen, ob ein Unternehmen seine Kurzläufer zurückzahlen beziehungsweise refinanzieren kann.“

Axa IM managt nach eigenen Angaben rund 20,2 Milliarden Euro in kurzlaufenden Anleihestrategien.

Der Fonds kostet drei Prozent Ausgabeaufschlag. Die jährliche Gebühr liegt laut Axa IM bei 0,65 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.