Anzeige
25. Februar 2013, 08:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Invesco: Gemiedene Sektoren locken mit attraktiven Bewertungen

Das Aktienteam des Vermögensverwalters Invesco im britischen Henley sieht bei der sich abzeichnenden Aufhellung der gesamtwirtschaftlichen Lage gute Chancen für bislang verschmähte Segmente.

Frühindikatoren

„Angesichts der immer weiter gestiegenen Bewertungen halten wir ein Engagement in vermeintlich sicheren Anlagen wie Basiskonsumgüteraktien für zunehmend riskant, vor allem, wenn die Märkte keine ökonomischen Katastrophenszenarien mehr durchspielen, sondern sich wieder stärker auf die Einzeltitelauswahl und die Fundamentaldaten der Unternehmen konzentrieren“, meint Joel Copp-Barton, European Product Director bei Invesco.

Frühindikatoren drehen ins Positive

Die Investmentanalyse seines Teams deute auf mehrere Faktoren, die für eine Aufhellung des gesamtwirtschaftlichen Umfelds in Europa sprechen: Zum einen habe die EZB glaubwürdige Maßnahmen zur Stützung der Peripheriestaaten ergriffen, zum anderen drehten die Einkaufsmanagerindizes und Frühindikatoren wieder ins Positive.

„Das heißt nicht, dass die wirtschaftlichen Aussichten für Europa rosig sind, sondern nur, dass der gewaltige Abwärtsdruck nachlässt. Normalerweise ist das ein positives Signal für die Aktienmärkte“, so Copp-Barton. Nachdem die europäischen Frühindikatoren 2012 ihren Tiefpunkt erreicht hätten, könne sich das BIP im Jahresverlauf 2013 wieder erholen. Zugleich verbesserten sich auch die Frühindikatoren in anderen Regionen, was der europäischen Exportwirtschaft zugutekommen sollte. Tatsächlich sei bereits eine Abschwächung der negativen Margenentwicklung außerhalb des Finanzsektors zu beobachten. „Höhere Umsätze verbunden mit stabilen Löhnen und Produktionskosten sollten im weiteren Jahresverlauf für etwas mehr Rückenwind sorgen“, schreibt Copp-Barton.

Nicht mehr Sicherheit um jeden Preis

In diesem Umfeld könnten auch die Marktteilnehmer nicht mehr nur Sicherheit um jeden Preis suchen. Stattdessen könnte das Potenzial der zuletzt gemiedenen, allzu pessimistisch bewerteten Aktien und Sektoren wieder verstärkt in den Fokus der Anleger rücken. Nach Meinung der Investmentexperten des Henley European Equity Team spricht aus Bewertungssicht aktuell viel für ausgewählte Werte in folgenden Marktsegmenten: Pharma, Finanzdienstleistungen, Wachstumssektoren wie Luftfahrt & Verteidigung und unternehmensnahe Dienstleistungen sowie konjunktursensitive Marktbereiche wie die Medien- und Bauindustrie. (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

DISQ-Rating: Große Unterschiede bei Pflegeversicherungen

Beim Thema Pflege ist nicht nur der Fachkräftemangel ein Problem. Auch finanziell stehen Pflegebedürftige häufig vor Herausforderungen, decken die gesetzlichen Leistungen bei weitem nicht die Kosten.

mehr ...

Immobilien

Richtig heizen, Geld sparen

Der Winter naht, die Heizungen werden hochgefahren. Doch Raumwärme wird schnell kostspielig, wenn man falsch heizt. Laut Umweltbundesamt entfallen 70 Prozent des Energieverbrauchs im Wohnbereich auf die Heizung. Einige Regeln, die helfen, Heizkosten zu senken und Geld zu sparen.

 

mehr ...

Investmentfonds

“Phantomaktien”-Affäre: Scholz unter Druck

Wegen eines drohenden großen Betrugsskandals mit “Phantom-Aktien” zu Lasten der Steuerzahler wächst der Druck auf Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD).

mehr ...

Berater

“Taping verursacht hohe Kosten”

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) befürwortet zwar den Referentenentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums zur Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV). Problematisch sieht man dort aber die Pflicht, alle Beratungsgespräche aufzuzeichnen und diese fünf Jahre aufzubewahren.

mehr ...

Sachwertanlagen

Jäderberg bringt zwei neue Sandelholz-Vermögensanlagen

Nur kurze Zeit nach der Meldung über die Überwindung von Turbulenzen bei dem australischen Projektpartner startet Jäderberg & Cie. zwei neue Beteiligungsangebote zur Investition in dortige Sandelholz-Plantagen. Eines davon richtet sich an Ratensparer.

mehr ...

Recht

Wirbel um Krankenkassen-Klagen geht weiter – gegenseitige Kritik

Angesichts der Klagewelle um Behandlungskosten haben sowohl Vertreter der Kliniken als auch die Seite der Krankenkassen ihr Vorgehen verteidigt. Der Klageweg sei in einem Rechtsstaat nicht verwerflich, teilte am Freitag die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Eisenberg mit.

mehr ...