Neuer Fernost-ETF von HSBC

Die britische Fondsgesellschaft HSBC Global Asset Management erweitert ihr Angebot mit dem neuen Exchange Traded Fund (ETF) „HSBC MSCI AC Far East ex Japan Ucits ETF“ (DE000A1W2EK4).

Das ETF-Angebot steigt nach Angaben des Unternehmens hierzulande damit auf insgesamt 25 Indexfonds. Der neueste Sprössling soll die  Wertentwicklung des MSCI AC Far East ex Japan nachbilden.

Alles außer Japan

Zum Indexuniversum gehören Unternehmen aus China, Hongkong, Indonesien, Korea, Malaysia, den Philippinen, Singapur, Taiwan und Thailand.

Die Anlagestrategie nennt HSBC „das Prinzip der optimierenden physischen Replikation“: Dazu wird eine Auswahl der in der Benchmark enthaltenen Aktien getroffen. „Wir erweitern unser ETF-Angebot, damit Anleger von den aufstrebenden Märkten in Asien profitieren“, sagt Marc Preußer, Leiter Vertrieb ETFs Deutschland.

Die Gesamtkostenquote des Asien-ETFs liegt bei maximal 0,6 Prozent jährlich. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.