Dekabank startet Aktien- und Mischfonds-Duo

Die Dekabank, Fondsgsellschaft der Sparkassen, präsentiert zwei neue Fonds: Der Deka Basisstrategie Flexibel (DE000DK2EAR4) kombiniert mehrere Anlageklassen, der Deka Basisstrategie Aktien (DE000DK2EAG7) legt in Aktien aus den Industriestaaten an.

Die Deka-Gruppe baut mit zwei neuen Fonds ihre Basisstrategie-Reihe aus: Deka-Basisstrategie Flexibel ist nach Angaben des Unternehmens ein offensiv ausgerichteter, fundamental gemanagter Mischfonds. Zum Anlageuniversum gehören Aktien, festver­zinsliche Wertpapiere, Währungen und Rohstoffe. Investiert wird über Direktanlagen, Derivate, ETFs und andere Invest­mentfonds.

Anlagestrategie nach Konjunkturzyklus

Deka Basisstrategie Aktien investiert weltweit und breit diversifiziert in Aktien der entwickelten Märkte. Ein aktives Risikomanagement ermöglicht auch risikoaverseren Anlegern den Einstieg in ein Aktieninvestment. Die Einzeltitelauswahl soll auf Basis fundamentaler Unternehmensdaten, der Qualität des Managements und der Perspektiven des Unternehmens im aktuellen Stadium des konjunkturellen Zyklus erfolgen. Das heißt: In Phasen der Konjunkturerholung stehen Substanzwerte im Fokus, während des Booms setzt das Fondsmanagement auf Spätzykliker und wechselt im Abschwung von kleinen und mittelgroßen Unternehmen auf große Unternehmen und Wachstumswerte.

In einer Rezession sind dann laut Dekabank vor allem Qualitätswerte und Dividendentitel gefragt. Zur Steuerung des Portfoliorisikos erfolgt zusätzlich ein aktives Management des Investitionsgrades in Aktien, der bei Bedarf auf bis zu 61 Prozent reduziert werden kann.

Der Ausgabeaufschlag liegt jeweils bei 3,75 Prozent. Die jährliche Gebühren betragen laut Dekabank 1,41 beziehungsweise 1,43 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.