23. Juni 2014, 10:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fisch AM bringt Unternehmensanleihefonds für Profi-Anleger

Fisch Asset Management erweitert das Fondsangebot für institutionelle Investoren um den Fisch Bond Global Corporates Fund.

Good-Philipp-Fisch750 in Fisch AM bringt Unternehmensanleihefonds für Profi-Anleger

Philipp Good, Fisch Asset Management, will im neuen Corporate Bond Fonds eine Quote von bis zu 25 Prozent Hochzinsanleihen.

“Wir setzen bei diesem Fonds eine Strategie um, die sich seit zwei Jahren auf Mandatsbasis bewährt hat. Das Portfolio umfasst das globale Unternehmensanleihen-Universum mit Fokus auf Diversifikationsvorteilen zwischen Emerging und Developed Markets sowie zwischen den Segmenten Investment Grade und High Yield. Investoren profitieren bei diesem Ansatz von substanziellen Quoten in den Schwellenländern und im Segment der Hochzinsanleihen. In beiden Bereichen liegen zwei Kernkompetenzen unseres Hauses”, sagt Philipp Good, der für den neuen Fonds verantwortlich zeichnet.

Das durchschnittliche Rating des Fonds liege im Bereich Investment Grade – mindestens bei BBB-. Dabei werde das Segment CCC in der Regel nicht berücksichtigt. Das Portfolio umfasst zum Start rund 150 Werte. Investiert wird laut Fisch ausschließlich in Hartwährungsanleihen. Hier steht dem Fondsmanagement ein Universum von über 9.000 Anleihen mit einem Marktwert von ca. 6.500 Milliarden US-Dollar zur Verfügung.

65 Prozent Industrieländer, 35 Prozent Emerging Markets

“Entsprechend wichtig ist die Kreditanalyse. Daher greift unser hauseigenes Research auf die Expertise von Independent Credit View mit elf Analysten zurück. Angestrebt wird eine Portfolio-Aufteilung von 65 Prozent Developed Markets und 35 Prozent Emerging Markets sowie 75 Prozent Investment Grade und 25 Prozent High Yield. Da die Strategie des Fonds opportunistisch mit einem aktiven Durationsmanagement ist, sind wir in der Allokation bewusst flexibel. Beabsichtigt ist eine Höchstquote in der Länderallokation von 35 Prozent. Darin unterscheidet sich unser neuer Fonds von den meisten globalen Unternehmensanleihen-Fonds, die höhere USA-Quoten beinhalten”, so Good.

Der Fisch Bond Global Corporates Fund steht in zwei währungsgesicherten Tranchen zur Verfügung: in Schweizer Franken und in Euro. Die Vertriebszulassung liegt für Deutschland, Österreich und Luxemburg vor und ist für die Schweiz im Zulassungsverfahren.

“Alphapotenzial durch Schwellenländer”

“Das besondere Alphapotenzial sehen wir in der Berücksichtigung der Emerging Markets und der High Yield-Anleihen. Investoren können momentan mit einer Ablaufrendite von vier Prozent rechnen – bei einer Duration von 5,7 und einer Kreditqualität von BBB. Das ist eine attraktive Rendite bei einer soliden Kreditqualität. Für Investoren ist dieses neue Fondsprodukt damit ein sinnvoller Baustein im Bereich Unternehmensanleihen, um adäquate Zinserträge zu generieren. Mit bereits über zwei Milliarden Euro Assets under Management im Bereich Unternehmensanleihen, rund einem Drittel unserer gesamten Kundengelder, verfügen wir hier zudem über eine langjährige Expertise”, so Good.

Foto: Fisch Asset Management

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Erster im Markt: Gothaer bündelt bAV- und bKV-Verwaltung in einem Portal

Um den Verwaltungsaufwand für die betriebliche Vorsorge und Absicherung für Arbeitgeber deutlich zu vereinfachen, bündelt die Gothaer als erster Versicherer die bAV und bKV-Verwaltung für Arbeitgeber in einem gemeinsamen Portal.

mehr ...

Immobilien

Stadtflucht wegen Coronakrise?

Treibt Corona die Deutschen aufs Land? Immerhin haben die Vorteile der Stadt in Zeiten von Kontakteinschränkungen und Sperrstunden weniger Relevanz. Große Menschenansammlungen sind auf dem Land leichter zu meiden. Doch spiegelt sich diese landläufige Ansicht auch im Suchverhalten und den Nachfragepräferenzen von Immobiliensuchenden wider?

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Konsolidierung mit Kapital und Köpfen

Suchten Makler in der Vergangenheit Anschluss an einen Pool oder wollten zu einem anderen wechseln, lenkten sie den Blick meist auf die Provisionstabellen. Wettbewerb lief vor allem über die Vergütung und Produktpalette. Diese Zeiten sind vorbei. Natürlich spielen beide Kriterien noch eine Rolle, aber die entscheidende Frage lautet: Wie bewältigt der Pool des Vertrauens die Herausforderungen, die wegen der enorm schnellen und einschneidenden technischen Entwicklung entstehen?

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...