Anzeige
23. Juni 2014, 10:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fisch AM bringt Unternehmensanleihefonds für Profi-Anleger

Fisch Asset Management erweitert das Fondsangebot für institutionelle Investoren um den Fisch Bond Global Corporates Fund.

Good-Philipp-Fisch750 in Fisch AM bringt Unternehmensanleihefonds für Profi-Anleger

Philipp Good, Fisch Asset Management, will im neuen Corporate Bond Fonds eine Quote von bis zu 25 Prozent Hochzinsanleihen.

“Wir setzen bei diesem Fonds eine Strategie um, die sich seit zwei Jahren auf Mandatsbasis bewährt hat. Das Portfolio umfasst das globale Unternehmensanleihen-Universum mit Fokus auf Diversifikationsvorteilen zwischen Emerging und Developed Markets sowie zwischen den Segmenten Investment Grade und High Yield. Investoren profitieren bei diesem Ansatz von substanziellen Quoten in den Schwellenländern und im Segment der Hochzinsanleihen. In beiden Bereichen liegen zwei Kernkompetenzen unseres Hauses”, sagt Philipp Good, der für den neuen Fonds verantwortlich zeichnet.

Das durchschnittliche Rating des Fonds liege im Bereich Investment Grade – mindestens bei BBB-. Dabei werde das Segment CCC in der Regel nicht berücksichtigt. Das Portfolio umfasst zum Start rund 150 Werte. Investiert wird laut Fisch ausschließlich in Hartwährungsanleihen. Hier steht dem Fondsmanagement ein Universum von über 9.000 Anleihen mit einem Marktwert von ca. 6.500 Milliarden US-Dollar zur Verfügung.

65 Prozent Industrieländer, 35 Prozent Emerging Markets

“Entsprechend wichtig ist die Kreditanalyse. Daher greift unser hauseigenes Research auf die Expertise von Independent Credit View mit elf Analysten zurück. Angestrebt wird eine Portfolio-Aufteilung von 65 Prozent Developed Markets und 35 Prozent Emerging Markets sowie 75 Prozent Investment Grade und 25 Prozent High Yield. Da die Strategie des Fonds opportunistisch mit einem aktiven Durationsmanagement ist, sind wir in der Allokation bewusst flexibel. Beabsichtigt ist eine Höchstquote in der Länderallokation von 35 Prozent. Darin unterscheidet sich unser neuer Fonds von den meisten globalen Unternehmensanleihen-Fonds, die höhere USA-Quoten beinhalten”, so Good.

Der Fisch Bond Global Corporates Fund steht in zwei währungsgesicherten Tranchen zur Verfügung: in Schweizer Franken und in Euro. Die Vertriebszulassung liegt für Deutschland, Österreich und Luxemburg vor und ist für die Schweiz im Zulassungsverfahren.

“Alphapotenzial durch Schwellenländer”

“Das besondere Alphapotenzial sehen wir in der Berücksichtigung der Emerging Markets und der High Yield-Anleihen. Investoren können momentan mit einer Ablaufrendite von vier Prozent rechnen – bei einer Duration von 5,7 und einer Kreditqualität von BBB. Das ist eine attraktive Rendite bei einer soliden Kreditqualität. Für Investoren ist dieses neue Fondsprodukt damit ein sinnvoller Baustein im Bereich Unternehmensanleihen, um adäquate Zinserträge zu generieren. Mit bereits über zwei Milliarden Euro Assets under Management im Bereich Unternehmensanleihen, rund einem Drittel unserer gesamten Kundengelder, verfügen wir hier zudem über eine langjährige Expertise”, so Good.

Foto: Fisch Asset Management

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Aktives Altern vom Einkommen abhängig

Menschen im höheren Alter sind heute viel aktiver als frühere Generationen. Doch das aktive Altern hängt stark vom Einkommen ab. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA).

mehr ...

Immobilien

Eigenheimbau: Diese Nebenkosten kommen auf Sie zu

Beim Hausbau kommen zu den Baukosten in der Regel über zehn Prozent der Gesamtkosten zusätzlich hinzu. Diese Summe müssen Bauherren einkalkulieren. Die LBS hat eine Checkliste aller Nebenkosten erstellt.

mehr ...

Investmentfonds

Mark Mobius legt Frontier Markets Fonds in neue Hände

Franklin Templeton will die Strategie des Fonds Templeton Frontier Markets verändern und nach einem Managerwechsel nach einem seit 2013 währenden Soft-Closing Ende Mai für Anleger wieder öffnen.

mehr ...

Berater

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Von Steigerungen im Immobilien-Erstmarkt abgekoppelt”

Die Anleger der Immobilien-Zweitmarktfonds der HTB aus Bremen erhalten in diesen Tagen Halbjahres-Ausschüttungen zwischen 2,5 und 4,5 Prozent der Einlage.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...