Anzeige
23. Juni 2014, 10:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fisch AM bringt Unternehmensanleihefonds für Profi-Anleger

Fisch Asset Management erweitert das Fondsangebot für institutionelle Investoren um den Fisch Bond Global Corporates Fund.

Good-Philipp-Fisch750 in Fisch AM bringt Unternehmensanleihefonds für Profi-Anleger

Philipp Good, Fisch Asset Management, will im neuen Corporate Bond Fonds eine Quote von bis zu 25 Prozent Hochzinsanleihen.

“Wir setzen bei diesem Fonds eine Strategie um, die sich seit zwei Jahren auf Mandatsbasis bewährt hat. Das Portfolio umfasst das globale Unternehmensanleihen-Universum mit Fokus auf Diversifikationsvorteilen zwischen Emerging und Developed Markets sowie zwischen den Segmenten Investment Grade und High Yield. Investoren profitieren bei diesem Ansatz von substanziellen Quoten in den Schwellenländern und im Segment der Hochzinsanleihen. In beiden Bereichen liegen zwei Kernkompetenzen unseres Hauses”, sagt Philipp Good, der für den neuen Fonds verantwortlich zeichnet.

Das durchschnittliche Rating des Fonds liege im Bereich Investment Grade – mindestens bei BBB-. Dabei werde das Segment CCC in der Regel nicht berücksichtigt. Das Portfolio umfasst zum Start rund 150 Werte. Investiert wird laut Fisch ausschließlich in Hartwährungsanleihen. Hier steht dem Fondsmanagement ein Universum von über 9.000 Anleihen mit einem Marktwert von ca. 6.500 Milliarden US-Dollar zur Verfügung.

65 Prozent Industrieländer, 35 Prozent Emerging Markets

“Entsprechend wichtig ist die Kreditanalyse. Daher greift unser hauseigenes Research auf die Expertise von Independent Credit View mit elf Analysten zurück. Angestrebt wird eine Portfolio-Aufteilung von 65 Prozent Developed Markets und 35 Prozent Emerging Markets sowie 75 Prozent Investment Grade und 25 Prozent High Yield. Da die Strategie des Fonds opportunistisch mit einem aktiven Durationsmanagement ist, sind wir in der Allokation bewusst flexibel. Beabsichtigt ist eine Höchstquote in der Länderallokation von 35 Prozent. Darin unterscheidet sich unser neuer Fonds von den meisten globalen Unternehmensanleihen-Fonds, die höhere USA-Quoten beinhalten”, so Good.

Der Fisch Bond Global Corporates Fund steht in zwei währungsgesicherten Tranchen zur Verfügung: in Schweizer Franken und in Euro. Die Vertriebszulassung liegt für Deutschland, Österreich und Luxemburg vor und ist für die Schweiz im Zulassungsverfahren.

“Alphapotenzial durch Schwellenländer”

“Das besondere Alphapotenzial sehen wir in der Berücksichtigung der Emerging Markets und der High Yield-Anleihen. Investoren können momentan mit einer Ablaufrendite von vier Prozent rechnen – bei einer Duration von 5,7 und einer Kreditqualität von BBB. Das ist eine attraktive Rendite bei einer soliden Kreditqualität. Für Investoren ist dieses neue Fondsprodukt damit ein sinnvoller Baustein im Bereich Unternehmensanleihen, um adäquate Zinserträge zu generieren. Mit bereits über zwei Milliarden Euro Assets under Management im Bereich Unternehmensanleihen, rund einem Drittel unserer gesamten Kundengelder, verfügen wir hier zudem über eine langjährige Expertise”, so Good.

Foto: Fisch Asset Management

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

R+V stellt Forschungsprojekt zu fahrerlosen Shuttle-Bussen vor

Fahrerlose Shuttle-Busse auf dem Frankfurter Flughafen – das ist keine Zukunftsvision, sondern der Start eines Forschungsprojekts. Die R+V-Versicherung und der Flughafenbetreiber Fraport informieren am heutigen Freitag über den Einsatz zweier selbstfahrender Fahrzeuge.

mehr ...

Immobilien

Individuelle Konzepte für die Baufinanzierung

Cash. sprach mit Robert Annabrunner, Bereichsleiter Vertrieb 
Deutsche Postbank/DSL Bank, darüber, welche Anforderungen die Kunden an
 eine professionelle Baufinanzierungsberatung stellen und in welcher Weise
 die DSL Bank ihre angeschlossenen Partnervermittler unterstützt.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...