Anzeige
Anzeige
4. November 2014, 09:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Buyback-ETF von Invesco Powershares

Invesco Powershares hat den Indexfonds Global Buyback Achievers Ucits ETF (IE00BLSNMW37) aufgelegt.

Invesco

Der Anbieter von Exchange Traded Funds (ETFs) ist Teil der US-Fondsgesellschaft Invesco. Der neue ETF ist an der London Stock Exchange gelistet, eine Notierung an der Frankfurter Börse ist für den 24. November geplant.

Unternehmen mit Rückkaufprogramm gesucht

Der Fonds investiert in Unternehmen, die in den vergangenen zwölf Monaten mindestens fünf Prozent ihrer im Umlauf befindlichen Aktien zurückgekauft haben. Nach Angaben von Invesco handelt es sich um den einzigen Indexfonds in Europa mit einer solchen Strategie.

Im Detail: Der ETF soll mittels vollständiger physischer Replikation den Nasdaq Global Buyback Achievers Net Total Return Index, der aus Aktien des Nasdaq US Buyback Achievers Index (enthält Unternehmen, die die Zahl der ausstehenden Aktien im zurückliegenden gleitenden Zwölfmonatszeitraum netto um fünf Prozent oder mehr verringert haben) und des Nasdaq International Buyback Achievers Index (enthält Unternehmen, die die Zahl der ausstehenden Aktien im vergangenen Geschäftsjahr netto um fünf Prozent oder mehr verringert haben) besteht, abbilden.

Rückkäufe mit einem Volumen von 475 Milliarden US-Dollar

Ein Aktienrückkaufprogramm führe Liquidität an die Aktionäre zurück und habe häufig höhere Kurs-Umsatz-, Kurs-Gewinn- und Kurs-Cashflow-Relationen der Titel zur Folge, heißt es von Invesco: “Ein Rückkaufprogramm kann einen Kursanstieg auslösen und entsprechend die Performance der Aktie verbessern.”

Im Jahr 2013 wendeten die im S&P-500-Index notierten Unternehmen nach Angaben von Invesco insgesamt 475,6 Milliarden US-Dollar für Aktienrückkäufe auf, nach 398,9 Milliarden US-Dollar im Jahr 2012.

Im Jahr 2006 entwickelte Invesco Powershares zusammen mit Nasdaq Global Indexes den Index Nasdaq US Buyback Achievers. Aktuell managt Invesco Powershares weltweit 2,9 Milliarden US-Dollar in ETFs, die Rückkaufstrategien abbilden.

Bryon Lake, Head of Invesco Powershares EMEA, sagt: „Dieses neue Produkt bietet einen simplen faktorbasierten Ansatz zur Anlage in internationale Aktien von Unternehmen, die durch den Rückkauf ihrer Aktien Wert generieren. Rückkäufe können steuereffizienter als Dividenden sein.”

Invesco gibt die jährlichen Kosten des ETFs mit 0,39 Prozent an. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Digitalisierung in der PKV: Ohne Kundenvertrauen geht nichts

Die Digitalisierung ermöglicht es Unternehmen, transparenter und effizienter zu arbeiten und einen besseren Zugang zum Kunden zu erhalten – die PKV kämpft momentan allerdings noch gegen allgemeines Misstrauen und ungeklärte Datenschutzregelungen.

mehr ...

Immobilien

GdW: Abwärtstrend bei Baugenehmigungen ist bedenklich

Die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen ist im ersten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,6 Prozent gesunken. Von einem anhaltenden Aufschwung könne keine Rede mehr sein, mahnt der Wohnungsverband GdW.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

BVK-Vizepräsident im Amt bestätigt

Der Vizepräsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) Gerald Archangeli (48) ist auf der Jahreshauptversammlung des Verbands am 18. Mai 2017 in Bonn für eine weitere vierjährige Amtszeit einstimmig wiedergewählt worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...