Anzeige
15. Mai 2014, 14:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer USM-Fonds hört auf Signale

Die USM Finanz AG, Nürnberg, geht mit dem regelbasierten USM Signal Fonds in Deutschland an den Start.

Index2750 in Neuer USM-Fonds hört auf Signale

Neuer Fonds von USM Finanz ist am Puls der Märkte.

Im USM Signal Fonds sollen kurz-, mittel- und langfristige Trends aus den weltweiten Kapitalmärkten für den Aufbau eines aktiv gemanagten, risikoadjustierten Portfolios genutzt werden und im Rahmen einer flexiblen Multi-Asset-Strategie umgesetzt werden.

Fonds mit bewährter Vorlage

Das Produkt der auf stochastische Anlagemodelle spezialisierten USM Finanz AG ist die Weiterentwicklung des USM Fonds für Vermögensentwicklung, der die sogenannte Mehr Wert-Strategie seit 2012 mit 40 Prozent seines Fondsvolumens erfolgreich realisiert und erstmals außerhalb der individuellen Vermögensverwaltungen von USM zugänglich gemacht hat.

Die USM-Mehr Wert Strategie kann auf eine langjährige Historie zurückblicken und basiert auf einem stetig verfeinerten, ausgeklügelten System, das die Chancen eines Investments hinsichtlich Trendindikation, Momentum und relativer Stärke analysiert. Hintergrund ist der immer häufigere Wechsel von Assetklassen durch die internationalen Investoren.

Globales und diversifiziertes Portfolio

Die von USM entwickelten Indikatoren ermöglichen das frühzeitige Erkennen dieser Kapitalströme, um positive Renditen in einem angemessenen Verhältnis zum Risiko zu erzielen. Resultat ist ein globales, transparentes und breit diversifiziertes Portfolio aus den Anlageklassen Aktien, Renten, Währungen und Rohstoffe.

Während bis zu 80 Prozent des Fondsvolumens in den Aktienmärkten investiert sein können, entfallen mindestens 20 Prozent auf Geld- und Rentenmarkt, Fremdwährungen und zu einem geringen Anteil auf Rohstoffe. In Extremsituationen an den Finanzmärkten, so genannten Schwarzen Schwänen, sind bei entsprechender Indikation auch 100 Prozent Liquidität sowie das gezielte Eingehen von Short-Positionen in Höhe von bis zu 25 Prozent des Fondsvolumens möglich.

Alle Investitionen sind nach Angaben von USM Finanz konsequent regelbasiert und würden im Unterschied zu vielen Trendfolgeprodukten noch einmal auf fundamentale Plausibilität geprüft, bevor sie final durch den fünfköpfigen Anlageausschuss freigegeben werden.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Brexit: “Standard Life trifft alle Vorkehrungen”

Der endgültige EU-Austritt des Vereinigten Königreichs im März 2019 rückt immer näher. Dieses Ereignis wird auch für deutsche Kunden britischer Konzerne wie Standard Life schwere Auswirkungen haben. Unter anderem darüber hat Cash. mit Christian Nuschele, Leiter des Vertriebs von Standard Life Deutschland und Österreich geredet.

mehr ...

Immobilien

Nachhaltiges Wohnen: In Deutschland kein Thema?

Nur 12 Prozent der Deutschen glauben, dass vom Bewohnen ihres Hauses oder ihrer Wohnung eine signifikante Umweltbelastung ausgeht. Das ist der zweitniedrigste Wert einer repräsentativen ING-Umfrage in 13 europäischen Ländern sowie Australien und den USA.

mehr ...

Investmentfonds

Robo Advisor bietet bAV-Lösung

Der Robo-Advisor-Angebot Fintego der European Bank for Financial Services GmbH (Ebase) steht nun auch für die Nutzung im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) zur Verfügung.

mehr ...
23.10.2018

Brüssels Dilemma

Berater

Verkaufen nach Farben: Die Biostruktur-Analyse

Im Verkauf ist häufig von “grünen”, “roten” und “blauen” Kunden die Rede. Mit dieser sogenannten Biostruktur-Analyse lassen sich potentielle Abnehmer in drei grobe Kategorien einteilen. Die Vorteile dieses Systems erklärt der Vertriebstrainer und Gründer von OK-Training Oliver Kerner.

mehr ...

Sachwertanlagen

Agathon bringt Geier-Fonds für Biosgasanlagen

Die Agathon Kapitalverwaltung GmbH & Co. KG hat den Vertrieb ihres geschlossenen Spezial-AIF „Biopower Fonds 1“ gestartet. Er soll in bestehende Biosgasanlagen investieren und will dabei auch von den bisherigen Misserfolgen der Branche profitieren.

mehr ...

Recht

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...