Oddo nimmt defensiven Mischfonds ins Angebot

Die französische Fondsgesellschaft Oddo Asset Management erweitert ihre Angebotspalette hierzulande mit dem gemischten Portfolio Oddo Optimal Income (FR0011540525).

 

Der Oddo Optimal Income kombiniert Aktien und Anleihen.

Der bereits im September 2013 aufgelegte Fonds wird nun auch institutionellen und privaten Anlegern in Deutschland offeriert.

Defensive Strategie

Der Mischfonds setzt auf europäische Aktien und Anleihen. Erstere machen 20 bis 30 Prozent des Portfolios aus, letztere die übrigen 70 bis 80 Prozent. Das Exposure zu den Anleihe- und Aktienmärkten kann teilweise oder vollständig abgesichert werden.

Auf Jahressicht gibt Oddo eine Rendite von knapp acht Prozent an. Das Fondsmanager-Trio bilden Laurent Denize, Alain Krief und Elodie Lehmann.

Zinserhöhungen im Blick

„Die flexible Anlagestrategie des Oddo Optimal Income an den Anleihemärkten zielt darauf ab, die stets vorhandenen Renditechancen auszuschöpfen, das Portfolio gleichzeitig aber auch gegen potenzielle Zinserhöhungen zu wappnen“, sagt Denize.

[article_line]

Stand 30. Oktober 2014 lag das verwaltete Vermögen des Oddo Optimal Income bei 341 Millionen Euro.

Anleger zahlen jährlich 1,4 Prozent. Hinzu kommt eine Performance Fee von zehn Prozent der Rendite, die die Benchmark 75 Prozent BofA ML Euro Corporate und 25 Prozent MSCI Europe NR übersteigt. (mr)

Foto: Shutterstock

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.