Oddo setzt auf Unternehmensanleihen

Oddo Asset Management bietet den Oddo Strategic Corporate Bonds Fonds ab sofort auch hierzulande an. In das Portfolio der französischen Fondsgesellschaft kommen zuvorderst europäische Unternehmensanleihen.

Der im Dezember 2013 aufgelegte und nun auch in Deutschland registrierte Fonds ist ein flexibler Rentenfonds mit einem Schwerpunkt auf Investment-Grade-Papieren. Die Strategie des Fonds stützt sich nach Angaben der Fondsgesellschaft auf drei Säulen: ein flexibles Credit Exposure, eine breite Zinssensitivitätsspanne und eine große Bandbreite an geographischem und Sektorexposure.

Oddo will besseres Risiko-Rendite-Profil 

„Der Anlageprozess beim Oddo Strategic Corporate Bonds Fonds ist eine Kombination aus Bottom-Up- und Top-Down-Ansatz mit viel Flexibilität gegenüber der Benchmark, dem Barclays Euro Agg Corps TR Euro. Ziel dieser aktiven Strategie ist es, an Aufwärtstrends der Märkte zu partizipieren und in Phasen einer Abwärtsbewegung Verluste zu begrenzen“, sagt Fondsmanager Alex Eventon.

Alain Krief, Leiter des Bereichs Fixed Income, erklärt: „Mit den drei strategischen Säulen lässt sich das Risiko-Rendite-Profil des Fonds optimieren. Eine wichtige Rolle spielt dabei insbesondere eine größere Durationsspanne zur Begrenzung des Zinsrisikos. Mit der Option, bis zu zehn Prozent in High-Yield-Titel zu investieren, kann der Fonds auf Qualitätsverbesserungen bei bestimmten Anleihen setzen und von einer Verringerung der Spreads profitieren.“

Die Management Fee liegt bei einem Prozent jährlich. Hinzu kommt eine Erfolgsprämie von maximal zehn Prozent der Outperformance des Fonds gegenüber seiner Benchmark Barclays Euro Agg Corps TR Euro bei positiver Wertentwicklung des Fonds. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.