Anzeige
Anzeige
30. Juni 2014, 12:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Source ernennt neuen Europa-Chef

Die Fondsgesellschaft Source hat Jürgen Blumberg zum Executive Director, Head of European Capital Markets, bestellt.

BlumbergSource750 in Source ernennt neuen Europa-Chef

Jürgen Blumberg ist neu bei Source.

“Mit Jürgen Blumberg konnten wir einen engagierten und sehr erfahrenen Mitarbeiter gewinnen, der auf unser gemeinsames Ziel hinarbeitet, den Handel mit unseren ETFs effizienter zu gestalten und die daraus resultierenden Vorteile an unsere Investoren weiterzugeben”, sagt Gary Buxton, Chief Operating Officer bei Source, “einer der wesentlichen Wettbewerbsvorteile von Source ergibt sich aus unserer engen Zusammenarbeit mit der Trading Community. Da Jürgen Blumberg selbst als Trader tätig war, kennt er die Herausforderungen und Komplexität der europäischen Märkte aus erster Hand und weiß, wie mit ihnen am effektivsten umgegangen werden kann.” ”

Je mehr Broker Kurse für Fonds stellen, desto besser ist gewährleistet, dass die Spanne zwischen Kauf- und Verkaufspreisen fair und wettbewerbsfähig ist”, ergänzt Blumberg, “meine Aufgabe ist es, unseren Kunden bei der effizienten Umsetzung ihrer Anlageentscheidungen zu helfen und dafür zu sorgen, dass unsere Produkte liquide und transparent gehandelt werden.”

Jürgen Blumberg ist Head of European Capital Markets bei Source und verantwortlich für die Beziehungen zu autorisierten Brokern, Händlern und Market Makern von Source-ETPs, um die bestmögliche Liquidität und Handelbarkeit von Source-Produkten zu gewährleisten.

Vor seinem Eintritt bei Source arbeitete Blumberg bei der Fondsgesellschaft iShares und war dort für die Kapitalmärkte im deutschsprachigen Europa, Osteuropa und Skandinavien verantwortlich. Zuvor war er als Aktienhändler für verschiedene Wertpapierhandelsunternehmen tätig. Blumberg hat einen Diplomabschluss in Betriebswirtschaftslehre der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Foto: Source

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...