Anzeige
Anzeige
30. Juni 2014, 12:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Source ernennt neuen Europa-Chef

Die Fondsgesellschaft Source hat Jürgen Blumberg zum Executive Director, Head of European Capital Markets, bestellt.

BlumbergSource750 in Source ernennt neuen Europa-Chef

Jürgen Blumberg ist neu bei Source.

“Mit Jürgen Blumberg konnten wir einen engagierten und sehr erfahrenen Mitarbeiter gewinnen, der auf unser gemeinsames Ziel hinarbeitet, den Handel mit unseren ETFs effizienter zu gestalten und die daraus resultierenden Vorteile an unsere Investoren weiterzugeben”, sagt Gary Buxton, Chief Operating Officer bei Source, “einer der wesentlichen Wettbewerbsvorteile von Source ergibt sich aus unserer engen Zusammenarbeit mit der Trading Community. Da Jürgen Blumberg selbst als Trader tätig war, kennt er die Herausforderungen und Komplexität der europäischen Märkte aus erster Hand und weiß, wie mit ihnen am effektivsten umgegangen werden kann.” ”

Je mehr Broker Kurse für Fonds stellen, desto besser ist gewährleistet, dass die Spanne zwischen Kauf- und Verkaufspreisen fair und wettbewerbsfähig ist”, ergänzt Blumberg, “meine Aufgabe ist es, unseren Kunden bei der effizienten Umsetzung ihrer Anlageentscheidungen zu helfen und dafür zu sorgen, dass unsere Produkte liquide und transparent gehandelt werden.”

Jürgen Blumberg ist Head of European Capital Markets bei Source und verantwortlich für die Beziehungen zu autorisierten Brokern, Händlern und Market Makern von Source-ETPs, um die bestmögliche Liquidität und Handelbarkeit von Source-Produkten zu gewährleisten.

Vor seinem Eintritt bei Source arbeitete Blumberg bei der Fondsgesellschaft iShares und war dort für die Kapitalmärkte im deutschsprachigen Europa, Osteuropa und Skandinavien verantwortlich. Zuvor war er als Aktienhändler für verschiedene Wertpapierhandelsunternehmen tätig. Blumberg hat einen Diplomabschluss in Betriebswirtschaftslehre der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Foto: Source

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

ÖPPs sollen für bessere Einkommensabsicherung sorgen

Öffentlich-private Partnerschaften (“Public-private-Partnership”) zwischen Regierung, Unternehmen, Versicherungsgesellschaften und Einzelpersonen können der entscheidende Lösungsansatz sein, um Lücken in der Einkommensabsicherung zu schließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Zurich Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...