21. Oktober 2015, 08:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Blackrock: Neuer Fonds für gesellschaftlich-ökologische Investments

Blackrock hat einen Fonds für Anleger aufgelegt, die mit ihrer Vermögensanlage einen messbaren positiven Einfluss auf die Gesellschaft und die Umwelt erreichen und gleichzeitig eine wettbewerbsfähige Rendite erzielen wollen.

Weitblick Strategie in Blackrock: Neuer Fonds für gesellschaftlich-ökologische Investments

Anlagen mit Weitblick liegen im Trend.

Nachhaltige und wirkungsorientierte Anlagestrategien stoßen auf großes Interesse bei Investoren und ziehen erhebliches Anlagekapital an. Zwischen 2012 und 2014 ist das angelegte Vermögen in nachhaltigen Investments um 61 Prozent gestiegen, so die Global Sustainable Investment Association (GSIA). Die GSIA ist ein weltweiter Zusammenschluss nachhaltiger Investmentgesellschaften. Sie definiert Impact Investing als gezielte Investitionen in der Absicht, gesellschaftliche oder ökologische Probleme zu lösen.

“Wirkungsorientierte Investmentlösungen im Trend”

“Demografischer Wandel, die Interessenvertretung Anspruchsberechtigter (Stakeholder Advocacy) und staatliche Regulierung haben zu einer enormen Nachfrage nach nachhaltigen und wirkungsorientierten Investmentlösungen geführt”, sagt Deborah Winshel, Managing Director und Global Head of Impact Investing bei Blackrock. “Mit Impact Investing können Anleger mit ihrem Vermögen mehr tun als einfach nur Rendite erzielen. Eine transparente Messung und Berichterstattung ermöglicht es Investoren, besser zu verstehen, wie ihr Geld investiert wird.”

Messbare Wirkung auf die Gesellschaft

Der BSF Impact World Equity Fund strebt ein Portfolio an, das in Unternehmen mit positiver, messbarer Wirkung auf die Gesellschaft investiert und dabei die Rendite und das Risiko nicht aus dem Auge verliert. Gemanagt wird der Fonds vom Scientific Active Equity (SAE) Team von Blackrock. Seit mehr als 30 Jahren nutzt das Team systematische und quantitative Techniken zum Aufbau unterschiedlicher Aktienportfolios. Für den Fonds untersucht das SAE-Team mithilfe seines Research-Prozesses täglich über 8.000 Unternehmen auf ihre gesellschaftliche Wirkung in den Bereichen Gesundheit, Umwelt und bürgerschaftliches Engagement.

Überdies werden  bestimmte Branchen oder Unternehmen wie zum Beispiel Alkohol-, Tabak- oder Waffenhersteller herausgefiltert. “Diese neue Anlagestrategie wird dazu beitragen, Impact Investing aus seiner Nische zu holen und zu einem Kernbestandteil von Portfolios zu machen”, sagt Jeff Shen, Managing Director und Co-Head der SAE Investment Group von Blackrock. “Wir haben ein Portfolio entwickelt, mit dem wir innovative Anlagestrategien mit transparenten und messbaren positiven Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Umwelt verbinden.” (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

High on wheels – Cannabis am Steuer

Der 20. April oder “420 Day” ist  für Cannabis-Fans ein Pflichttermin: Denn 420, 4:20 oder 4/20 (engl.: four-twenty) ist in den USA ein Codewort für den Konsum von Haschisch und Marihuana. Hierzulande können Kranke auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten und müssen nicht mit Sanktionen rechnen – wenn sie sich an die Vorgaben des Arztes halten und fahrtüchtig sind. Anders sieht es aus, wer zum privaten Vergnügen kifft.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Rente mit 67: Für viele Deutsche steigt das Armutsrisiko

Höhere Altersgrenzen bei der Rente bedeuten nicht unbedingt späteren Erwerbsaustritt. Sollte der Arbeitsmarktboom nicht anhalten, drohen insbesondere Menschen mit geringer Bildung, prekärer Beschäftigung und niedriger Gesundheit große sozialpolitische Risiken. Warum die Politik jetzt handeln muss.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...