Europa-Aktien-ETF mit Währungsschutz läuft auf der Überholspur

Die Schwäche des Euro verändert die Landschaft für börsennotierte Fonds (ETF), die Aktien in der Region kaufen. Ein ETF mit eingebautem Schutz vor Wechselkursveränderungen wächst so rasant, dass er auf dem besten Weg ist, sich zum größten ETF in Europa aufzuschwingen.

Überholt hat der WisdomTree ETF am 26. Januar bereits die Marktkapitalisierung des iShares MSCI EMU ETF, der nicht gegen Währungsschwankungen geschützt ist.

Der WisdomTree Europe Hedged Equity Fund hat seine Marktkapitalisierung innerhalb eines Jahres um mehr als das Zehnfache vergrößert auf 11,2 Milliarden Dollar (9,9 Milliarden Euro). Allein seit dem Beginn des vierten Quartals kamen 7,1 Mrd. Euro hinzu.

Damit liegt der WisdomTree ETF nur noch 1,2 Milliarden Dollar hinter dem bislang größten ETF in Europa, dem Vanguard FTSE Europe ETF zurück. Während der währungsgeschützte Fonds in den letzten zwölf Monaten 14 Prozent zugelegt hat, kam der Vanguard ETF auf ein Minus von sechs Prozent.

Europäische Aktien profitieren

Die europäischen Aktien haben vom Plan der Europäischen Zentralbank, die Zinsen zu senken und Anleihen aufzukaufen, um die Konjunktur zu stärken, profitiert. Die geldpolitische Lockerung der EZB hat auch den Wert der Gemeinschaftswährung gedrückt. Der Euro ist auf ein Elfjahrestief zum Dollar abgebröckelt, da die US-Notenbank, anders als die EZB, auf dem Weg ist, ihre Zinsen anzuheben.

[article_line]

“Diese Art Fonds ist gut, wenn es einen klaren Trend am Devisenmarkt gibt und man den Bullen bei den Hörnern packen will”, sagte Andrew Wilkinson, Chef-Marktanalyst bei Interactive Brokers LLC in Greenwich, Connecticut, im Telefoninterview mit Bloomberg News. “Es ist ein exzellentes Produkt, wenn sich eine Währung im freien Fall befindet.”

Überholt hat der WisdomTree ETF am 26. Januar bereits die Marktkapitalisierung des iShares MSCI EMU ETF, der ebenfalls nicht gegen Währungsschwankungen geschützt ist. Das Aktienbarometer, der Stoxx Europe 600 Index, hat seit Beginn des vierten Quartals elf Prozent zugelegt, im Vergleich zu einem Plus von sieben Prozent für den S&P 500.

Quelle: Bloomberg

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.