Anzeige
8. April 2015, 11:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Mehr Multi Asset von M&G

Die Fondsgesellschaft M&G hat einen neuen Mischfonds aufgelegt. Mit dem M&G Prudent Allocation Fund (GB00BV8BTV53) wollen die Briten insbesondere konservative Anleger überzeugen.

M&G

Der neue M&G-Fonds soll defensiv anlegen.

 

“Dieser Fonds richtet sich an Anleger, die die Zukunftsaussichten der Märkte zurückhaltend beurteilen und ihr Engagement in Aktien deshalb begrenzen möchten”, erklärt Fondsmanager Juan Nevado.

Maximal 35 Prozent auf dem Börsenparkett

Der Fonds sei für Anleger entwickelt worden, die sich ein Multi Asset-Portfolio wünschen, gleichzeitig aber auch die beruhigende Gewissheit haben möchten, dass der Fonds derzeit maximal 35 Prozent seines gesamten Anlagevermögens in Aktien investieren darf.

Gemanagt wird der Fonds neben Nevado von Craig Moran. Die beiden Manager streben eine Rendite von drei bis sechs Prozent jährlich an. Die Volatilität soll bei drei bis sieben Prozent liegen.

Der Investmentansatz soll eine Analyse des Bewertungsniveaus mit dem Prinzip der Verhaltensökonomieverbinden, so die Fondsmanager.

Werner Kolitsch, Leiter von M&G Deutschland, sagt: “Angesichts hartnäckig niedriger Zinsen suchen Kunden nach Multi-Asset-Fonds, die eine Alternative zu liquiden Mitteln und sogar zu Rentenfonds bieten. Gleichzeitig möchten viele aber auch sicher sein, dass sich der jeweilige Fonds in lediglich begrenztem Maße am Aktienmarkt engagiert.“

Der Fonds kostet Anleger jährlich 1,4 Prozent Managementgebühr. (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 8/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Durchstarter Indien – Führungskräfte absichern – Bausparen – US-Immobilien


Ab dem 20. Juli im Handel.

Cash. 7/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

US-Aktien – Unfallpolicen – Altersvorsorge – Ferienimmobilien

+ Heft im Heft: Cash.Special Vermögensverwaltende Fonds

Versicherungen

Versicherungsbetrug: Versicherer trifft Beweislast

Liegt ein Versicherungsfall vor und der Versicherer vermutet einen Versicherungsbetrug, muss er die vorsätzliche Herbeiführung beweisen. Das hat das Landgericht (LG) Dortmund in einem aktuellen Fall entschieden. Eine nachvollziehbare Vermutung ist demnach nicht ausreichend.

mehr ...

Immobilien

LBS 2016 erneut ohne Gewinn

2016 konnte die bayerische Landesbausparkasse LBS zum zweiten Mal in Folge keinen Gewinn erwirtschaften. Hauptursache seien die sinkenden Erträge aus Darlehenszinsen. Vorstandschef Franz Wirnhier erwartet, dass die LBS die anhaltend tiefen Zinsen überleben wird.

mehr ...

Investmentfonds

Union Investment: “Evolution des Sparens zeigt Wirkung”

Union Investment, die Fondsgesellschaft der genossenschaftlichen Bankengruppe, ist weiter auf Wachstumskurs und hat in den ersten sechs Monaten dieses Jahres noch einmal besser abgeschnitten als im Vergleichszeitraum 2016.

mehr ...

Berater

AfW gewinnt neues Fördermitglied

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, hat sich der Kreis der Förderer des Verbands um ein neues Mitglied erweitert. Die Hamburger Online-Plattform Winninger AG ist das neueste AfW-Fördermitglied.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweistellige Renditen für Anleger von PI Pro-Investor

Der Asset Manager PI Pro-Investor aus Röthenbach an der Pegnitz (bei Nürnberg) hat die Portfolien seiner beiden ersten Immobilienfonds – hauptsächlich Wohnungen – verkauft und damit sehr beachtliche Ergebnisse für die Anleger erzielt.

mehr ...

Recht

Immobilienkauf: Wer haftet für Mängel?

Oft fallen Schäden an einer Immobilie erst nach dem Kauf auf. Ob dann der Verkäufer auch haftet, hängt davon ab, um welche Art von Mangel es sich handelt. Baufi24.de hat zusammengefasst, was Käufer wissen müssen.

mehr ...