Saxo Bank wird in China aktiv

Die auf Multi-Asset-Anlagen und Online-Trading spezialisierte Investmentbank Saxo Bank hat ein neues Büro in Shanghai eröffnet.

Shanghai: Die Saxo Bank will sich stärker in Asien engagieren.

Die Dependance befindet sich innerhalb der Freihandelszone im World Financial Center des Finanzdistrikts Lujiazui. Das Festland-China-Büro wird von Echo Zhao geleitet, die an Adam Reynolds, CEO Asia Pacific der Saxo Bank-Gruppe, berichten wird.

„Stetige Steigerung des Handelsvolumens“

Zhao verfügt über langjährige Erfahrung in der Finanzindustrie und begann ihre Karriere vor über zehn Jahren in der Saxo Bank-Zentrale in Kopenhagen. In einer gemeinsamen Erklärung heben die beiden Gründer Kim Fournais und Lars Seier Christensen die Bedeutung des neuen Standortes hervor: „Seit der Eröffnung unserer Asien-Pazifik-Zentrale in Singapur vor neun Jahren beobachten wir eine stetige Steigerung des Handelsvolumens und eine zunehmende Nachfrage nach neuen Angeboten innerhalb der Region. Daher wollen wir uns mit unserer Präsenz in der Freihandelszone von Shanghai noch stärker in Asien und dem wachsenden chinesischen Markt verankern.“

[article_line]

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.