Anzeige
6. Juli 2015, 15:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Union Investment erwirbt KAGen von Österreichs Volksbanken

Union Investment hat ihr Engagement auf dem österreichischen Markt deutlich ausgeweitet. Die Union Asset Management Holding AG erwirbt 100 Prozent der Anteile an der Volksbank Invest Kapitalanlagegesellschaft m.b.H (VB Invest) sowie 94,5 Prozent der Anteile an der Immo Kapitalanlage AG (Immo KAG). Die übrigen 5,5 Prozent der Immo KAG gehen auf die Volksbank Wien-Baden über. Das Signing wurde am 3. Juli 2015 vollzogen.

Reinkeui750 in Union Investment erwirbt KAGen von Österreichs Volksbanken

Hans Joachim Reinke, Union Investment: “Verstärkung der lokalen Sichtbarkeit von Union Investment in Österreich”

Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Österreichische Finanzmarktaufsicht FMA wird das Closing voraussichtlich im Laufe des dritten Quartals 2015 erfolgen. Über den Kaufpreis vereinbarten die Vertragspartner Stillschweigen. Die bisherige VB Invest und Immo KAG verwalten Assets under Management in Höhe von 5,4 Milliarden Euro (Stand: 30.6.15). Die VB Invest bietet derzeit 42 Wertpapierfonds an und die Immo KAG einen Offenen Immobilienpublikumsfonds. Es sind insgesamt 45 Mitarbeiter angestellt.

Alpen-Republik wichtiger Auslandsmarkt

Österreich stelle für Union Investment einen der wichtigsten ausländischen Märkte dar. Der deutsche Vermögensverwalter sei schon viele Jahre in Österreich aktiv und verwalte dort über eine Milliarde Euro. Die örtliche, sprachliche und regulatorische Nähe beider Länder werde die Integration sehr erleichtern. Hinzu komme eine vergleichbare Kultur der genossenschaftlichen Unternehmen als Basis einer vielversprechenden Zusammenarbeit.

Union Investment will Marke in Österreich forcieren

Union Investment will die Möglichkeit nutzen, den Marktauftritt in Österreich zu stärken und weitere Kundengruppen zu erschließen. Bislang konzentrierten sich die Vertriebsaktivitäten hauptsächlich auf institutionelle Investoren wie Pensionskassen, Vorsorgekassen und Versicherungen sowie auf vermögensverwaltende Einheiten von Banken.

“Enge Zusammenarbeit von Union Investment und den Volksbanken in Österreich”

“Wir wollen nicht nur unser bestehendes institutionelles Geschäft in Österreich kräftig ausbauen. Im Privatkundengeschäft wird unser überaus erfolgreiches Modell der engen Zusammenarbeit von Union Investment mit den Primärbanken nun auch den Volksbanken in Österreich angeboten”, begründet Hans Joachim Reinke, Vorstandsvorsitzender von Union Investment, die Übernahme.

KAG sollen Markenauftritt behalten

Die VB Invest soll unter dem Markendach von Union Investment firmieren. Die Immo KAG behalte ihren Markenauftritt voraussichtlich bei. Alle österreichischen Volksbanken würden den Zugang zu Fonds von Union Investment ermöglichen. “Durch die Beibehaltung der übernommenen Geschäftseinheiten verstärkt sich die lokale Sichtbarkeit von Union Investment in Österreich. Wir zeigen damit ein starkes Commitment für den österreichischen Markt”, erklärt Reinke. (fm)

Foto: Union Investment

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Brexit: “Standard Life trifft alle Vorkehrungen”

Der endgültige EU-Austritt des Vereinigten Königreichs im März 2019 rückt immer näher. Dieses Ereignis wird auch für deutsche Kunden britischer Konzerne wie Standard Life schwere Auswirkungen haben. Unter anderem darüber hat Cash. mit Christian Nuschele, Leiter des Vertriebs von Standard Life Deutschland und Österreich geredet.

mehr ...

Immobilien

Nachhaltiges Wohnen: In Deutschland kein Thema?

Nur 12 Prozent der Deutschen glauben, dass vom Bewohnen ihres Hauses oder ihrer Wohnung eine signifikante Umweltbelastung ausgeht. Das ist der zweitniedrigste Wert einer repräsentativen ING-Umfrage in 13 europäischen Ländern sowie Australien und den USA.

mehr ...

Investmentfonds

Robo Advisor bietet bAV-Lösung

Der Robo-Advisor-Angebot Fintego der European Bank for Financial Services GmbH (Ebase) steht nun auch für die Nutzung im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) zur Verfügung.

mehr ...
23.10.2018

Brüssels Dilemma

Berater

Verkaufen nach Farben: Die Biostruktur-Analyse

Im Verkauf ist häufig von “grünen”, “roten” und “blauen” Kunden die Rede. Mit dieser sogenannten Biostruktur-Analyse lassen sich potentielle Abnehmer in drei grobe Kategorien einteilen. Die Vorteile dieses Systems erklärt der Vertriebstrainer und Gründer von OK-Training Oliver Kerner.

mehr ...

Sachwertanlagen

Agathon bringt Geier-Fonds für Biosgasanlagen

Die Agathon Kapitalverwaltung GmbH & Co. KG hat den Vertrieb ihres geschlossenen Spezial-AIF „Biopower Fonds 1“ gestartet. Er soll in bestehende Biosgasanlagen investieren und will dabei auch von den bisherigen Misserfolgen der Branche profitieren.

mehr ...

Recht

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...