6. April 2015, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

USM Finanz mit Filiale in Hamburg

Die USM Finanz AG baut ihre bundesweite Präsenz weiter aus. Hierzu wurde am 1. April 2015 eine Zweigstelle in Hamburg eröffnet. Die neue Repräsentanz befindet sich in bester Hamburger Citylage am Alten Wall Nummer 67-69.

MoritzUSM in USM Finanz mit Filiale in Hamburg

Bernd Moritz übernimmt Hamburger Zweigstelle der USM Finanz AG.

Verantwortlich für den Standort mit zwei Mitarbeitern ist Bernd Moritz. Der 46-Jährige kommt von der Bank Sarasin, bei der er als Director Private Banking am Hamburger Standort der Schweizer Privatbank tätig war. Weitere Stationen des gebürtigen Hamburgers waren das Private Banking der Credit Suisse Deutschland AG sowie des Bankhauses M.M. Warburg & CO.

“Rolle als unabhängige Investmentboutique” 

“Die Eröffnung des Standortes in Hamburg ist ein bedeutender Meilenstein für unser Haus. Sie unterstreicht unserer Rolle als unabhängige Investmentboutique bei den Zielgruppen Privatkunden und Professionals. Darüber hinaus freuen wir uns, mit Bernd Moritz einen erstklassigen Kollegen mit langjähriger Erfahrung im Private Banking und einem herausragenden Netzwerk gewonnen zu haben”, so Udo Schicht, Vorstand der USM Finanz AG.

Hamburg ideale Ausgangsbasis für Expansion 

Mit der Adresse im Norden in Deutschlands zweitgrößter Stadt schaffe die USM Finanz AG eine ideale Ausgangsbasis für die Expansion als Spezialanbieter für regelbasierte Anlagelösungen. Hauptsitz der USM Finanz AG bleibt Nürnberg, wo das Unternehmen im Jahr 2009 gegründet wurde und zwei Büroadressen unterhält.

Hamburg zählt für das gehobene Private Banking in Deutschland bekanntermaßen zu den bevorzugten Standorten und ist für die USM Finanz AG ein Sprungbrett für weiteres Wachstum im Hinblick auf Anlagevolumen und Zahl der Kunden.

Positionierung als Strategieboutique

Der Ausbau wird Schritt für Schritt erfolgen und in den kommenden Monaten zu weiteren Neueinstellungen in Hamburg führen. Hintergrund ist die Positionierung als Strategieboutique mit methodischer Kompetenz bei bekannten sowie vernachlässigten Anlageklassen. (fm)

Foto: USM Finanz

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Allianz: Aylin Somersan Coqui wird neue Personalvorständin

Aylin Somersan Coqui (42) wird zum 1. April 2019 neue Personalvorständin der Allianz Deutschland. Sie tritt die Nachfolge von Ana-Cristina Grohnert an, die die Allianz zum gleichen Zeitpunkt verlässt. Coqui ist derzeit als Chief Human Resources Officer (CHRO) in der Allianz SE tätig und verantwortet dort die gruppenweite Personalstrategie.

mehr ...

Immobilien

Zinssicherung oder Renditefalle? Geschäft mit Bausparverträgen wächst

Die niedrigen Zinsen halten die Sparer in Deutschland nicht davon ab, Bausparverträge abzuschließen. Branchenprimus Schwäbisch Hall stoppte 2018 den Rückgang der beiden vorangegangenen Jahre.

mehr ...

Investmentfonds

Portfolios und Performances mit neuem Tool effektiv bewerten

Wisdom Tree, Sponsor von Exchange-Traded Funds (“ETF”) und Exchange-Traded Products (“ETP”), hat die WisdomTree Investor Solutions-Plattform lanciert.

mehr ...

Berater

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...