EZB: Banken lockern Kreditbedingungen weiter

Die Banken im Euroraum haben einer Umfrage zufolge ihre Kreditbedingungen weiter gelockert. Das gilt jedoch nur teilweise für Immobilienkredite.

Die EZB hält an Ihrer Geldpolitik fest.
EZB ermittelt leichtere Vergabe von Krediten bei Geldinstituten im Euro-Raum.

Wie die Europäische Zentralbank (EZB) am Dienstag mitteilte, seien die Vergabekonditionen von Unternehmenskrediten im zweiten Quartal zum Vorquartal spürbar reduziert worden. Hauptgrund sei der hohe Wettbewerbsdruck zwischen den Banken. Die Kreditbedingungen für Immobilienkredite an private Haushalte seien dagegen nur geringfügig gelockert worden.

Steigende Nachfrage in allen Segmenten

Die Nachfrage nach Krediten sei über alle Kategorien hinweg gestiegen, teilte die EZB weiter mit. Im Unternehmensbereich sei dies unter anderem auf Firmenzusammenschlüsse und Zukäufe zurückzuführen. Die erhöhte Nachfrage nach Immobilienkrediten werde durch das geringe Zinsniveau, anhaltend gute Aussichten für den Häusermarkt und die gute Verbraucherstimmung begünstigt.

[article_line]

Die Ergebnisse basieren auf einer Umfrage der EZB unter Banken, die zwischen dem 14. und 29. Juni durchgeführt wurde. Der „Bank Lending Survey“ wird einmal je Quartal veröffentlicht. Er gibt Hinweise auf die Kreditbedingungen im Währungsraum und damit auch auf die Wirksamkeit der EZB-Geldpolitik. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.