Anzeige
8. Juni 2017, 09:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Labour-Sieg könnten Kapitalmärkte heftig quittieren

Sollte die Labour-Partei bei der Wahl zum britischen Unterhaus am 8. Juni erfolgreich sein, rechnet die Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle Investments mit extrem negativen Reaktion an den Kapitalmärkten.

City-of-London in Labour-Sieg könnten Kapitalmärkte heftig quittieren

Das Vertrauen in den Finanzplatz London könnte durch einen Sieg der Labour-Partei erschüttert werden.

“Der Aktienmarkt könnte angesichts der Aussicht auf steigende Unternehmenssteuern und sonstige Initiativen fallen, und auch das Pfund Sterling dürfte einbrechen”, sagt Mark Burgess, Chief Investment Officer für die Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) sowie globaler Aktien-Chef bei Columbia Threadneedle. Auch am Anleihenmarkt seien deutliche Folgen zu erwarten. “Ein Labour-Sieg könnte zu höherer Verschuldung und lockererer Haushaltspolitik führen”, sagt Burgess. “Die Folge wäre wohl eine steilere Zinsstrukturkurve bei britischen Staatsanleihen.”

Tory-Sieg seit drei Wochen eingepreist

Dagegen hätte ein Sieg der Konservativen Columbia Threadneedle zufolge allenfalls geringe Auswirkungen an den Kapitalmärkten. “Eine Mehrheit für die Tories wird seit drei Wochen eingepreist”, sagt Burgess. “Daher dürften die Märkte ein solches Ergebnis als ‚business as usual‘ mit minimalen Auswirkungen werten. Das Pfund Sterling dürfte profitieren.” Darüber hinaus werde ausschlaggebend sein, wie deutlich das Ergebnis ausfällt. “Eine große Mehrheit für die Tories könnte im Hinblick auf die Ergebnisse der Brexit-Verhandlungen kurzfristig positiv gesehen werden und britische Vermögenswerte unterstützen”, sagt Burgess. “Sollte das Ergebnis nur eine kleine Mehrheit für die Konservativen bringen, könnten britische Staatsanleihen outperformen, weil die Ungewissheit in Bezug auf den Brexit Wachstumsrisiken birgt.” (fm)

Foto: Columbia Threadneedle

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Pflegeunterhalt: Wenn Kinder für ihre Eltern haften

Die Deutschen werden immer älter. Damit wächst auch die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Alten- und Pflegeheimen. Die Kosten hierfür sind hoch. Vielfach benötigen Eltern in diesem Fall die finanzielle Hilfe ihrer Kinder. Für diesen Fall gibt es genaue Regeln, wie eine Übersicht des Arag-Rechtsschutzes zeigt.

 

mehr ...

Immobilien

Wüstenrot Immobilien: Vermittlungsrekord und Absage an das Bestellerprinzip

Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 erneut einen neuen Rekord bei den Vermittlungen verbuchen und spricht sich gegen das geplante Bestellerprinzip aus.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger in der Zwickmühle – Argentinien als Alternative?

Anleger stecken aktuell in einer großen Zwickmühle: Aktienmärkte im Sinkflug, europäische Leitzinsen weiter bei null Prozent und die Nachrichtenlage lässt viele Anleger skeptisch auf die Entwicklung der Märkte schauen. Zu Recht? Und was wären die Alternativen?

mehr ...

Berater

Rankel: Mit Social Media Kunden gewinnen

Jeder zweite Facebook-Account eines Maklers ist inaktiv. Das zeigt: Viele Berater nehmen sich zwar vor, über Social Media Kunden zu gewinnen. Doch sie wissen nicht wie.

Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...