13. Juli 2017, 06:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Nachhaltigkeitsoffensive bei Axa IM Rosenberg

Kathryn McDonald wird Head of Sustainable Investing bei Axa Investment Managers – Rosenberg Equities. Die neue Position ist im Rahmen der eigenen Verpflichtung geschaffen worden, um bis Ende 2017 ESG-Faktoren – also ökologische, soziale und Corporate-Governance-Kriterien – in allen Portfolios von Axa IM – Rosenberg Equities zu berücksichtigen.

Kathryn-McDonald-AXA-Rosenberg-Kopie in Nachhaltigkeitsoffensive bei Axa IM Rosenberg

Kathryn McDonald, Axa Rosenberg, verantwortet dort künftig den ESG-Part.

“Insbesondere aus wirtschaftlicher Sicht sind ESG-Daten für uns eine natürliche Ergänzung eines klassischen Jahresberichts, der die Grundlage für unsere Unternehmensbeurteilung abbildet”, sagt Kathleen Houssels, Global CIO bei AXA IM – Rosenberg Equities. “Unser Research zeigt, dass ESG-Faktoren zunehmend zu Wertsteigerung und Risikominderung führen können. Da ESG-bezogene Informationen naturgemäß auf lange Sicht angelegt sind, passen sie gut zu unserer grundsätzlichen Investmentphilosophie.”

“Gut geführte Unternehmen sind Gewinner der Zukunft”

Heidi Ridley, CEO bei Axa IM – Rosenberg Equities, ergänzt: “Die Gewinner der Zukunft werden gut geführte Unternehmen sein, die sich künftigen Herausforderungen erfolgreich anpassen können. Wir sind uns sicher, dass uns Kathryn McDonalds Expertise auf diesem Gebiet und unsere enge Zusammenarbeit mit dem Axa IM Responsible Investment Team dabei helfen wird, unsere ESG-Ziele zu erreichen.” Der Schritt, ESG-Kriterien bei Axa IM – Rosenberg Equities vollständig zu integrieren, sei ganz im Einklang mit Axa IMs übergreifenden Überzeugung und Verpflichtung des verantwortungsvollen Investierens. “Wir freuen uns, die ESG-Kriterien künftig noch tiefer in die Anlageprozesse und -strategien von Axa IM zu verankern”, so Ridley.

Vollständig integrierte ESG-Portfolios

Axa IM – Rosenberg Equities wird eng mit dem Responsible Investment-Team von Axa IM zusammenarbeiten. Ziel der Zusammenarbeit ist es, ihre quantitativen und qualitativen ESG-Erkenntnisse zu nutzen und diese systematisch in die Portfoliokonstruktion einzubeziehen. Die ESG-Daten sollen die vom Rosenberg-Team bei der Analyse von Tausenden von Unternehmen gesammelten traditionellen Finanzdaten ergänzen. Axa IM – Rosenberg Equities verwaltet seit Mitte der 90er Jahre Portfolios, die ESG-Faktoren berücksichtigen. Der Fokus lag dabei zunächst auf Ausschlusskriterien, die sich dann im Einklang mit der Responsible-Investment-Branche entwickelt haben, hin zu vollständig integrierten ESG-Portfolios. Diese konzentrieren sich sowohl auf Wertsteigerungspotenzial als auch auf Risikominderung oder Verlustrisiko.

Kathryn McDonald hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Asset-Management-Branche. Sie arbeitet seit 1999 in verschiedenen Positionen für Axa IM, unter anderem als Director Investment Strategy, Senior Strategist für Schwellenländer und Asien (ohne Japan) und Head of Investments für Australien/Neuseeland. Vor ihrer Zeit bei Axa IM war Kathryn McDonald Beraterin bei MSCI Barra. (fm)

Foto: Axa IM

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Universa baut Fondspalette aus und bringt neue Kfz-Versicherung

Die Universa Versicherungen, Nürnberg, stockt die Fondspalette auf und bietet jetzt fünf iShare-ETFs von Blackrock Asset Management an. Neben einem weltweiten und deutschen Aktienindex werden somit nun auch ETFs angeboten, die einen Aktienindex in Europa und in Schwellenländern sowie einen Index aus Unternehmensanleihen in der Eurozone nachbilden.

mehr ...

Immobilien

Deutsche wollen smarter wohnen

Das Smart Home gilt seit einigen Jahren als der Standard von morgen. Eine Deloitte-Studie zeigt: Das Interesse an diesen Anwendungen ist groß, der Datenschutz bleibt jedoch ein wichtiges Thema. Immerhin 13 Prozent der Haushalte verfügen bereits über einen intelligenten Lautsprecher. Bei der Art der bevorzugten Smart-Home-Lösungen gibt es zudem Unterschiede zwischen den Altersgruppen.

mehr ...

Investmentfonds

BaFin präzisiert Vorschriften der MiFID II

Die Finanzaufsicht BaFin hat die Neufassung ihres Rundschreibens “MaComp” veröffentlicht und präzisiert darin unter anderem die Grundsätze zur “Zielmarktbestimmung” und diverse weitere neue Vorschriften. Zwei Punkte allerdings fehlen noch.

mehr ...

Berater

Neue Kooperationspartner der BCA AG

Der Oberurseler Maklerpool BCA präsentiert mit der xbAV Beratungssoftware GmbH sowie Honorar Konzept GmbH zwei Unternehmen, die ihre Services den BCA-Partnern zur Verfügung stellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...