Anzeige
Anzeige

Die neue Ausgabe ist da !
Jetzt als ePaper


Aus dem Inhalt
12 / Goldfonds
24 / Rock 'n' Roll Fonds
34 / Fondspolicen
96 / Nachrangdarlehen

u. v. a. m.
Abruptes Ende der EZB-Anleihekäufe

Abruptes Ende der EZB-Anleihekäufe

Europas Währungshüter machen endgültig Schluss mit zusätzlichen Anleihenkäufen: Nur noch bis zum Ende dieses Jahres steckt die Europäische Zentralbank (EZB) frische Milliarden in den Kauf von Staats- und Unternehmensanleihen. Das beschloss der EZB-Rat in Frankfurt.

Filialbank auch digital angesagt

Filialbank auch digital angesagt

Der bekannte Slogan “Die Bank an Ihrer Seite” könnte speziell für die digitalen Nutzer verfasst worden sein. Denn gerade deutsche Onliner bleiben ihrer kontoführenden Bank gerne treu. Nur 0,6 Prozent der User planen derzeit sicher einen Wechsel, 7,9 Prozent ziehen ihn vielleicht in Betracht – das macht insgesamt 5,02 Millionen wechselwillige Konsumenten.

Grafik des Tages: Künstliche Intelligenz – Chance oder Risiko?

Grafik des Tages: Künstliche Intelligenz – Chance oder Risiko?

62 Prozent der TeilnehmerInnen einer aktuellem Bitkom Research-Umfrage sehen Künstliche Intelligenz (KI) eher als eine Chance. Fast jeder Fünfte Befrage glaubt sogar, dass KI jetzt schon die Gesellschaft spürbar verändert.

Amazon: Roboter sind keine Job-Killer

Amazon: Roboter sind keine Job-Killer

Der wachsende Einsatz intelligenter Maschinen wie etwa von Robotern dürfte sich nach Einschätzung des Deutschlandchefs von Amazon eher zum Job-Motor entwickeln als zum Arbeitsplatzkiller.

Verschiebung der Brexit-Abstimmung oder kompletter Rückzug?

Verschiebung der Brexit-Abstimmung oder kompletter Rückzug?

Die britische Regierung will die für Dienstagabend geplante Abstimmung zum Brexit-Abkommen im Parlament offenbar verschieben. Das meldeten unter anderem die BBC und die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf Regierungskreise. Vom Regierungssprecher war zunächst nichts dazu zu hören.

Kramp-Karrenbauer neue CDU-Chefin

Kramp-Karrenbauer neue CDU-Chefin

Annegret Kramp-Karrenbauer ist neue Vorsitzende der CDU. Sie wurde auf dem Parteitag in Hamburg zur Nachfolgerin von Bundeskanzlerin Angela Merkel gewählt, die nach 18 Jahren nicht mehr für das Amt kandidiert hatte.

Fundamentaldaten ab 2019 wieder das Maß der Dinge

Fundamentaldaten ab 2019 wieder das Maß der Dinge

Das Ende einer Dekade lockerer Geldpolitik und die abgeflachte Konjunkturentwicklung werden 2019 die dominierenden Themen an den Kapitalmärkten sein. Eine Herausforderung wird zudem sein, Nachrichten zu politischen Turbulenzen und Handelsspannungen richtig einzuordnen und nicht überzubewerten. Anleger sollten ihr Augenmerk stärker auf Fundamentaldaten lenken.

Wie Manuel Neuer, Leroy Sané oder Marco Reus ihr Geld investieren

Wie Manuel Neuer, Leroy Sané oder Marco Reus ihr Geld investieren

Sie spielen in der deutschen Bundesliga, der englischen Premier League, der italienischen Seria A, der spanischen Primera División oder der französischen Ligue 1. Marco Reus, Leroy Sane, Sami Khedira, Tony Kroos oder Manuel Neuer kicken hervorragend und verdienen fürstlich. Wie viel die Vereine ihnen überweisen und wie sie das Geld investieren, zeigt eine hochinteressante Übersicht der Onlinekreditplattform Bondora.

Mehr Cash.

Amazon & Co.: Wie der regionale Mittelstand überlebt

Amazon & Co.: Wie der regionale Mittelstand überlebt

Im Schatten großer Konzerne wie Amazon und Zara untergehen: Vor diesem Schicksal wollen Michael Schwienbacher und eine Gruppe von Unternehmern mittlere regionale Mittelständler bewahren.

Et hätt noch immer jot jejange: Wirtschaft unvorbereitet auf Brexit

Et hätt noch immer jot jejange: Wirtschaft unvorbereitet auf Brexit

Laut Theresa May ist der Gordische Knoten bei den Brexit-Verhandlungen durchschlagen. Ob der Kompromiss das britische Parlament passiert, darf bezweifelt werden, bringen sich doch Mays Gegner bereits in Position.

Grafik des Tages: So viel Marktmacht hat Amazon

Grafik des Tages: So viel Marktmacht hat Amazon

Wo kaufe ich ein – bei Amazon oder der Konkurrenz? Diese Frage beantworten viele Deutsche zugunsten des E-Commerce-Riesen aus Seattle. Dabei hat Amazon in einer Kategorie eine besondere Marktmacht, die man so nicht vermuten würde.

Wirtschaftsweise rechnen mit weniger Wachstum

Wirtschaftsweise rechnen mit weniger Wachstum

Die deutsche Volkswirtschaft befindet sich in einer der längsten Aufschwungphasen der Nachkriegszeit. Ungünstigere außenwirtschaftliche Rahmenbedingungen, temporäre produktionsseitige Probleme und Kapazitätsengpässe dämpfen jedoch das Expansionstempo, mit entsprechend negativen Auswirkungen auf das Wirtschaftswachstum.

Grafik des Tages: So hat Amerika gewählt

Grafik des Tages: So hat Amerika gewählt

Die Demokraten gewinnen laut CNN die Mehrheit im US-Repräsentantenhaus bei den sogenannten Midterms am 6. November. Der Senat bleibt allerdings knapp in republikanischer Hand. Wie die Amerikaner gewählt haben.

“US-Aktienmarkt steht keine erneute Aufschwungphase bevor”

“US-Aktienmarkt steht keine erneute Aufschwungphase bevor”

Die US-Kongresswahlen sind entschieden. Die Republikaner um US-Präsident Donald Trump haben im Repräsentantenhaus wie von Experten erwartet die Mehrheit verloren. Im Senat konnten sie sich hingegen in Überzahl behaupten. Die heutigen Kommentare mehrerer Fondsmanager fassen zusammen, was das für die Märkte und Ihr Portfolio bedeutet.

US-Kongresswahlen: Nur noch wenige Rennen offen

US-Kongresswahlen: Nur noch wenige Rennen offen

Bei den US-Kongresswahlen sind die wichtigsten Entscheidungen ausgerufen, doch einige Einzelrennen bleiben offen. Fest steht indes, dass der Senat in republikanischer Hand bleibt, während das Repräsentantenhaus von den Demokraten erobert werden konnte.

Steuerverschwendung 2018: Geysire auf Kreisverkehren und mehr

Steuerverschwendung 2018: Geysire auf Kreisverkehren und mehr

Der Bund der Steuerzahler stellt sein 46. Schwarzbuch vor. Darin 109 neue Fälle mit vielen Erfolgen und mit einem Sonderkapitel “Explosion von Baukosten stoppen!”.

Wenn schon deutsche Aktien, dann richtig

Wenn schon deutsche Aktien, dann richtig

Aktieninvestments sind für viele Bundesbürger leider kein Thema. Laut Statistischem Bundesamt haben 2017 lediglich 4,92 Millionen Deutsche (etwa sechs Prozent der Bevölkerung) in Aktien investiert.

Die Bröning-Kolumne

Digitales Bezahlen wird noch lange exotisch bleiben

Digitales Bezahlen wird noch lange exotisch bleiben

Auf neun von zehn Smartphones in Dänemark ist die Banking-App MobilePay installiert. Damit ist sie die am zweithäufigsten genutzte App im Lande – gleich nach Facebook. Damit stehen die Dänen in Europa alleine da. Während dort 17 Prozent der Unternehmen Mobile Payment anbieten, sind es im europäischen Durchschnitt nur fünf Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt die repräsentative EOS Studie “Europäische Zahlungsgewohnheiten” 2018.

Kritik an Soli-Plänen und teurem Rentenpaket

Kritik an Soli-Plänen und teurem Rentenpaket

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will den Soli weit stärker senken als im Koalitionsvertrag vereinbart und geht damit auf Konfrontationskurs zur SPD. Auch das Rentenpaket von Union und SPD sorgt für Unmut.

US-Kongresswahlen: Was Anleger erwarten können

US-Kongresswahlen: Was Anleger erwarten können

Der Ausgang der bevorstehenden US-Midterm-Wahlen wird auch von den Investoren mit Spannung erwartet. Dabei geht es insbesondere um die Frage, welche Veränderungen der US-Politik zu erwarten sind und wie beziehungsweise ob die Finanzmärkte darauf reagieren. Anna Stupnytska, globale Volkswirtin bei Fidelity International, sieht drei mögliche Szenarien.

Oktober wird Ruf als Schreckensmonat für Anleger gerecht

Oktober wird Ruf als Schreckensmonat für Anleger gerecht

Der Oktober ist seinem Ruf als volatilster Monat des Jahres mit erhöhtem Crash-Risiko für Anleger einmal wieder gerecht geworden: Der wohl berühmteste Aktiencrash der Geschichte ereignete sich im Oktober 1929. Im Oktober 1987 wiederholte sich die Geschichte. Inzwischen steht fest, dass das Jahr 2018 künftig als weiteres Beispiel für das Crash-Risiko in diesem berüchtigten Börsenmonat dienen wird. Leider werden die Kurskapriolen in den nächsten Wochen kaum deutlich nachlassen, meint Kristina Hooper, Invesco.

Digitale Marken, die Millenials begeistern

Digitale Marken, die Millenials begeistern

Die 18 bis 34-jährigen Deutschen unterhalten sich am meisten über digitale Marken. Deutsche Unternehmen sorgen für deutlich weniger Gesprächsstoff. Welche Marken bei Millenials besonders angesagt sind

Grafik des Tages: Wie Hessen seit 1946 bis heute gewählt hat

Grafik des Tages: Wie Hessen seit 1946 bis heute gewählt hat

CDU und SPD haben bei der Landtagswahl in Hessen jeweils über zehn Prozent der Stimmen verloren. Welch eine historische Zäsur dieses Ergebnis darstellt, zeigt ein Blick auf die Wahlergebnisse seit 1946 bis heute.

Steigende Zinsen wären für Bund kein Problem

Steigende Zinsen wären für Bund kein Problem

Das Bundesfinanzministerium unter Führung von Olaf Scholz fürchtet offenbar nicht die Folgen, die sich aus einer wahrscheinlicher werdenden Zinswende der Europäischen Zentralbank ergeben könnten.

Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Knapp bei Kasse: So lässt sich bei Versicherungen sparen

Das Auto kommt nicht durch den TÜV, beim Zahnarzt wird ein hoher Betrag fällig für Zahnersatz – und dann steht Weihnachten vor der Tür. Auch bei dem cleversten Sparfüchsen kann es knapp in der Kasse werden. Gerade Versicherungen bieten einiges Sparpotenzial, ohne den Versicherungsschutz zu verlieren, wie eine aktuelle Tippliste der Gothaer zeigt.

mehr ...

Immobilien

Berlin: Temporäres Wohnen ist “Everybody’s darling”

Der Markt für temporäres Wohnen in der Bundeshauptstadt verändert sich. Immer mehr internationale Investoren und Betreiber sowie neuentwickelte Konzepte bilden aktuell die relevantesten Trends.

mehr ...

Investmentfonds

DVAG: Warum sind die Deutschen solche Aktienmuffel?

Was die Geldanlage angeht gehen die Deutschen lieber auf Nummer sicher und investieren größtenteils in vermeintlich sichere Geldanlagen wie Sparbücher, Tagesgeld- und Festgeldkonten, die kaum bis keine Zinsen bringen. Warum ist das so?

mehr ...

Berater

Hinterbliebenenversorgung: Sind Altersabstandsklauseln rechtens?

Sogenannte Altersabstandsklauseln sind ein taugliches Mittel zur Risikobegrenzung bei der Hinterbliebenenversorgung. Ob derartige Regelungen rechtswidrig sind, musste jüngst das Bundesarbeitsgericht (BAG) entscheiden.

Gastbeitrag von Dr. Michael Rein, CMS Deutschland

mehr ...

Sachwertanlagen

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Position der Staates als Erbe gestärkt

Wenn der Staat das Erbe eines Gestorbenen ohne Angehörige antritt, muss er für Hausgeldschulden einer Wohnung in der Regel nur mit der Erbmasse haften. Das entschied der Bundesgerichtshof in Karlsruhe am Freitag in einem Fall aus Sachsen.

mehr ...