Anzeige
30. April 2014, 13:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Produkt passt voll in die regulierte Welt”

Anselm Gehling, CEO der Dr.-Peters-Gruppe, sprach mit Cash. über die Realwertanleihe des Unternehmens und die Perspektiven von Portfolioinvestments.

Zielfonds

“Ob überhaupt in einen speziellen Zielfonds investiert wird, hängt von einer individuellen Prüfung auf Basis einer festgelegten Investitionsrichtlinie ab.”

Cash.: Ihr Haus hat im vergangenen Jahr erstmals eine Realwertanleihe gestartet. Wie ist diese bei Anlegern und Vermittlern angekommen?

Gehling: Momentan gestaltet sich der Vertrieb der DSP Realwertanleihen I schwierig, obwohl wir das Produkt als sehr gut erachten und es voll in die regulierte Welt passt. Wir haben bei diesem Produkt eine schlanke Kostenstruktur eingeführt, also weniger Marge für das Emissionshaus, weniger Vertriebsprovision und auch eine konservativ kalkulierte Rendite. Daher liegt die Vermutung nahe, dass aktuell noch Produkte im Markt sind, die für Vertriebe einträglicher sind.

Nach welche Kriterien suchen Sie die Zielfonds aus? Wird auch in hauseigene Fonds investiert?

Bei der DSP Realwertanleihen I dürfen maximal zehn Prozent der geplanten Investitionssumme in einen Zielfonds einfließen und maximal 20 Prozent der Summe in Fonds eines Initiators beziehungsweise Emissionshauses, dies gilt selbstverständlich auch für Investitionen in Dr.-Peters-Fonds.

Ob überhaupt in einen speziellen Zielfonds investiert wird, hängt von einer individuellen Prüfung auf Basis einer festgelegten Investitionsrichtlinie ab, die jeweils auf die Assetklassen angepasst ist.

Bei Immobilien seien hier als Stichpunkte gute Lage, Top-7-Standorte in Deutschland, nachweislich bonitätsstarke Mieter und mindestens zehnjährige Laufzeiten der Mietverträge mit den Ankermietern genannt. Für andere Assetklassen gibt es entsprechende Investitionsrichtlinien.

Werden Ihrer Meinung nach Portfolioinvestments künftig an Bedeutung gewinnen?

Ob sie an Bedeutung im Sinne von prozentualen Marktanteilen gewinnen werden, ist schwer vorauszusagen. Vor dem Hintergrund der Diversifizierung und der damit verbundenen Risikostreuung sind Portfolioinvestments aber durchaus sinnvoll.

Bereiten Sie weitere Portfoliolösungen vor?

Für 2014 planen wir zunächst keine neuen Portfolioinvestments. Wir werden aber weiterhin sehr genau den Markt beobachten und unser weiteres Engagement von dessen Entwicklung und Perspektiven abhängig machen.

Interview: Kim Brodtmann

Foto: Dr. Peters

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselungsstandard

SicherheitsforscheSicherheitsforscher der Katholischen Universität Löwen haben eine gravierende Sicherheitslücke in dem Verschlüsselungsprotokoll WPA2 entdeckt, mit dem WLAN-Netze abgesichert werden. Ob die Lücke nur unter Laborbedingungen auftritt oder auch von Cyberkriminellen ausgenutzt werden kann, ist noch unklar.

mehr ...

Immobilien

Grundstücksrecht: Kostenfallen beim Immobilienkauf

Um im hart umkämpften Immobilienmarkt Deutschlands den Traum von den eigenen vier Wänden realisieren zu können, ignorieren Suchende immer häufiger Gefahren und Risiken. Das kann jedoch schwere Folgen auf finanzieller Ebene haben.

mehr ...

Investmentfonds

Warum der Einsteig in japanische Aktien lohnt

Japan ist noch immer bekannt für eine schwache Wirtschaft und eine niedrige Inflationsrate. Doch es gibt mehrere Gründe dafür, in den japanischen Markt einzusteigen. Investoren sollten nicht darauf warten, dass sich die Binnenkonjunktur stärkt, bevor sie investieren.

mehr ...

Berater

Mit Megatrends überzeugen

Anleger, die langfristig investieren, benötigen ein weit in die Zukunft reichendes Vertrauen in ihre Vermögensanlage.Themeninvestments, die auf stabile Megatrends setzen, können nicht nur durch ein langfristiges überdurchschnittliches Renditepotenzial überzeugen. Sie bieten Anlegern auch eine emotional nachvollziehbare Perspektive.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB-Zweitmarktfonds knacken Marke von 100 Millionen Euro

Die HTB Gruppe aus Bremen hat für ihre Serie von Immobilien-Zweitmarktfonds bislang insgesamt 100 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. Auch die Platzierung des aktuellen Fonds läuft gut.

mehr ...

Recht

LV-Standmitteilungen: Klare Standards müssen her

Die aktuelle Gesetzesnovelle zu den Standmitteilungen ist ein wichtiger Schritt in Richtung Transparenz und Vollständigkeit. Doch eine Garantie für bessere Verständlichkeit ist sie nicht.

Gastbeitrag von Henning Kühl, Policen Direkt

mehr ...