Anzeige
6. Juni 2016, 10:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche-Bank-Rückzieher: Lag es am Prospekt?

Die Deutsche Bank hat ihren gerade erst gestarteten Publikums-AIF zurückgezogen. Warum kam er bei den Anlegern nicht an? Der Löwer-Kommentar

Loewer012 Ausschnitt-Cash in Deutsche-Bank-Rückzieher: Lag es am Prospekt?

“Die viel zitierte ‘Augenhöhe’ mit dem restlichen weißen Kapitalmarkt allein reicht nicht. Geschlossene AIF müssen in wenigstens einem Punkt spürbar besser sein, um das Handicap ihrer langen Laufzeit auszugleichen.”

Keine gute Nachricht für die Branche der Sachwert-Emissionen war in der vergangenen Woche die zuerst von Cash.Online veröffentlichte Information, dass die Deutsche Bank den alternativen Investmentfonds (AIF) Deutsche Invest Reale Werte ihrer Tochtergesellschaft DB Private Equity nur wenige Wochen nach dem Vertriebsstart wieder vom Markt genommen hat.

Schließlich ist es ein ziemlich düsteres Signal für den Markt, wenn es noch nicht einmal Deutschlands größtes Bankhaus mit seinem Filialnetz und dem riesigen Kundenstamm schafft, ausreichend viele Anleger für einen Publikums-AIF zu finden.

Das jedenfalls ist die offizielle Begründung: “Auf Grund des bisherigen Platzierungsverlaufes mussten wir davon ausgehen, dass ein für die Anlage sinnvolles Investitionsvolumen nicht im vorgesehenen Platzierungszeitraum eingeworben werden kann”, sagte ein Sprecher der Deutschen Bank auf Nachfrage.

G.U.B. Analyse war bereits fertig

Was genau den Ausschlag gab und ob nicht vielleicht doch mehr dahinter steckt, bleibt offen. Doch was könnte es gewesen sein?

Das Analysehaus G.U.B. Analyse hatte sich den Fonds bereits angesehen; das Manuskript der Analyse lag zur Stellungnahme beim Anbieter. Am wirtschaftlichen Kern des Fonds hatte G.U.B. Analyse im Großen und Ganzen nicht viel auszusetzen.

Er sollte als Dachfonds mit moderaten Initialkosten in verschiedene institutionelle Zielfonds aus den Segmenten Immobilien, Infrastruktur und Transport investieren und eine breite internationale Risikomischung bieten. Ein Blind Pool zwar, aber das ist in anderen Fällen kein Hinderungsgrund für die Platzierung.

Seite zwei: Kritik am Prospekt

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 07/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebsrente – Wandelanleihen – Ferienimmobilien – Family Offices

Ab dem 21. Juni im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Neuer Finanzvorstand: Jens Warkentin wechselt von Axa zu Talanx

Jens Warkentin, derzeit Chief Operating Officer bei der Axa Konzern AG in Deutschland, tritt vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats zum 1. Oktober 2018 in den Vorstand der Talanx Deutschland AG ein. Der 51-Jährige wird zum 31. März 2019 das Ressort von Barbara Riebeling übernehmen, die derzeit als Finanzvorstand und Arbeitsdirektorin der Talanx Deutschland AG tätig ist.

mehr ...

Immobilien

Diese Filialbanken bieten die besten Baufinanzierungskonditionen

Dank des Niedrigzinses sind die Finanzierungsbedingungen für den Immobilienkauf noch günstig, jedoch nicht bei allen Filialbanken. Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat untersucht, welche Banken die besten Kreditkonditionen gewähren.

mehr ...

Investmentfonds

Argentinien: Probleme trotz IWF-Kredit

Der IWF-Kredit hat die argentinischen Märkte stabilisiert, aber die Probleme des Landes bleiben bestehen. Welche Herausforderungen die Wirtschaft in den nächsten Monaten überwinden muss und was das für Anleger bedeutet: Gastbeitrag von Rob Drijkoningen, Neuberger Berman

mehr ...

Berater

Sparkassen: Echtzeitüberweisungen in der Regel nicht kostenlos

Seit wenigen Tagen können Kunden bei zahlreichen Sparkassen ihre Überweisung in Echtzeit vornehmen – dies allerdings in der Regel nicht kostenlos. Die Kosten liegen zwischen null und zwölf Euro, wie eine Erhebung von Konto.org ergab. Das Fachportal hat die Preise für Echtzeitüberweisungen aller 385 Sparkassen online abgefragt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Head of Research and Strategy bei Thomas Lloyd

Die ThomasLloyd Group hat ihr Management-Team erweitert: Nick Parsons ist seit Juni am Hauptsitz in London als Head of Research and Strategy tätig und in dieser Rolle auch Chefvolkswirt der Investment- und Beratungsgesellschaft.

mehr ...

Recht

Erbbaurecht: Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks

Kommunen, Kirchen und Stiftungen vergeben häufig Erbbaurechte. Als “Eigentum auf Zeit” können diese gerade für junge Familien mit wenig Eigenkapital eine Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks darstellen. Die Hamburgische Notarkammer erklärt.

mehr ...