Anzeige
25. Juli 2018, 17:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

„Deutliche Zunahme bei Privatbanken“

Vor einem Jahr, zum 1. Juli 2017, hat der Luxemburger Investmentmanager Corestate Capital den Fondsanbieter Hannover Leasing übernommen. Cash. sprach mit Michael Ruhl, Geschäftsführer von Hannover Leasing, über die Entwicklung seitdem und die Planungen.

Ruhl-04-Kopie in „Deutliche Zunahme bei Privatbanken“

Michael Ruhl: “Ich hoffe, dass wir noch in diesem Jahr ein Flugzeug-Produkt emittieren können.”

Was hat sich seit der Übernahme für Hannover Leasing konkret verändert?

Ruhl: Geändert hat sich in erster Linie die Gesellschafterstruktur. Wir waren vorher eine mehrheitliche Tochtergesellschaft der Landesbank Hessen-Thüringen und sind jetzt in einen Immobilienkonzern eingebettet. Dadurch ist auf der einen Seite die unternehmerische Unabhängigkeit vorhanden und auf der anderen Seite hat sich eine Vielzahl von Synergien ergeben, die wir zum Teil auch schon heben konnten.

Wie bewerten Sie generell das aktuelle Platzierungsumfeld für alternative Investmentfonds (AIFs), auch in Hinblick auf den Start der EU-Richtlinie MiFID II zum Jahresanfang?

Ruhl: Mit der Entwicklung im ersten Halbjahr 2018 sind wir sehr zufrieden. Anfang des Jahres gab es leichte Verzögerungen durch die Umsetzung der MiFID II im Bankenvertrieb. Aber das Geschäft zieht dort kontinuierlich an, wenn auch nicht homogen über alle Institute, sondern selektiv. Insbesondere bei den Privatbanken sehen wir eine deutliche Zunahme. Im freien Vertrieb ist der Aufschwung gerade etwas unterbrochen durch das P&R-Thema. Viele freie Vermittler sind seitdem eher damit beschäftigt, die Kunden zu beruhigen als sich um das Neugeschäft zu kümmern. Das ist deutlich spürbar.

Wie verteilt sich Ihr Vertriebsvolumen derzeit auf Institute mit Erlaubnis nach dem Kreditwesengesetz (KWG) und freie Vermittler mit Gewerbezulassung (Paragraf 34f GewO)?

Ruhl: Aktuell ist die Verteilung ungefähr 75 Prozent Banken inklusive Haftungsdächer und 25 Prozent freier Vertrieb.

Planen Sie diesbezüglich eine Veränderung?

Ruhl: Wir betreuen alle Vertriebe mit der gleichen Intensität und Qualität. Eine Verschiebung zugunsten des Bankenvertriebs kann sich allerdings ergeben, wenn wir bei einzelnen Produkten über andere Formen der „Verpackung“ nachdenken, die wie etwa Wertpapiere nur durch KWG-Institute vermittelt werden dürfen. Wir denken derzeit zum Beispiel für das geplante Flugzeuginvestment über eine Anleihestruktur nach.

Seite 2: Air-Berlin-Fonds positiv beendet

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Assekuranz 4.0: Wie der Sprung in die Zukunft gelingt

In zehn bis fünfzehn Jahren wird die Branche kaum wiederzuerkennen sein. Welche Änderungen und Herausforderungen auf die einzelnen Geschäftsbereiche jetzt zukommen.

Gastbeitrag von Dr. Holger Rommel, Adcubum AG und Vincent Wolff-Marting, Versicherungsforen Leipzig

mehr ...

Immobilien

Bauboom schließt Lücken auf dem Wohnungsmarkt nicht

Auf dem Bau in Deutschland herrscht Hochkonjunktur – trotzdem mangelt es an bezahlbarem Wohnraum in Ballungsräumen. Die aktuelle Entwicklung reicht nicht aus, um den Bedarf zu decken, konstatieren die Immobilienverbände und mahnen weitere Maßnahmen an.

mehr ...

Investmentfonds

Türkei-Krise: Nach 2008 haben sich Anleger viel Hornhaut zugelegt

Die Währung ist der Aktienkurs eines Landes. Angesichts des aktuellen dramatischen Verfalls der türkischen Lira haben wir es also mit einem “Mega-Aktiencrash” zu tun. Dabei war das Land früher ein wahrer Outperformer, ein Aktienstar. In seiner Amtszeit als Ministerpräsident ab 2002 hat ein gewisser Herr Erdogan eine marode türkische Volkswirtschaft mit harten Wirtschaftsreformen in eine blühende Landschaft verwandelt. Doch dann wiederholten sich die typischen Fehler von Schwellenländern. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Neue Bestmarke von Fonds Finanz

Der Münchner Maklerpool Fonds Finanz meldet einen positiven Verlauf für das Geschäftsjahr 2017 mit erneut gestiegenem Umsatz.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt-Börse forciert ihre Erstmarkt-Aktivität

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG hat ihre Website Erstmarkt.de einem Relaunch unterzogen und unternimmt einen Neustart mit zunächst fünf Fonds. Zielsetzung ist der Online-Vertrieb neuer Publikums-AIFs.

mehr ...

Recht

Umsatzsteuerkartell aufgeflogen – Betrug im größten Stil

Jahrelang wurde ermittelt. Nun wird ein Riesenerfolg im Kampf gegen Steuerhinterziehung vermeldet. Die Betrüger hatten es auf einen begehrten Rohstoff abgesehen. Der Schaden könnte mehrere 100 Millionen Euro betragen.

mehr ...